Smagy — Das Pflanzen-Portal zum Mitmachen

Letzte Änderung: 11.12.2018
Kryptarum-Erdhummel (Bombus cryptarum)  
Unterklasse: Pterygota (Fluginsekten)
Überordnung: Neuflügler (Neoptera)
Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
Familie: Echte Bienen (Apidae)
Unterfamilie: Apinae
Gattung: Hummeln (Bombus)
Heimat: Europa, Asien
Vorkommen: Selten
Gefährdung (Rote Liste): Gefährdung unbekannten Ausmaßes (G)

Allgemeine Informationen

Hummeln (Bombus)

Hummeln sind Hautflügler, die zu den Echten Bienen (Apidae) gehören und gut an kühle Klimazonen angepasst sind. Abhängig vom Sozialverhalten wird zwischen sozialen, Staaten bildenden Hummeln und sozialparasitischen Kuckuckshummeln unterschieden. Ein Hummelvolk lebt in der Regel nur einen Sommer lang.
Im Frühjahr bildet eine befruchtete Königin einen Staat. Ihre einzige Aufgabe ist es, Eier abzulegen und die ersten schlüpfenden Larven mit Nahrung zu versorgen. Die sich daraufhin entwickelnden Weibchen (Arbeiterinnen) sind für die Versorgung der Larven und der Königin, für das Sammeln von Nahrung und für die Nestverteidigung zuständig. Weibliche Hummeln verfügen über einen Wehrstachel, den sie zur Verteidigung oder zur Abwehr von Brutparasiten einsetzen können. Im Sommer beginnt die Königin, zusätzlich unbefruchtete Eier zu legen, aus denen sich männliche Hummeln (Drohnen) entwickeln. Aus befruchteten Eiern entwickeln sich nun besonders große, begattungsfähige Weibchen (Königinnen), die sich verpaaren und überwintern.
Hummeln fallen durch ihre pelzige und zumeist farbige Behaarung auf. Ihr Körperbau ist kräftig und rundlich oval. Er untergliedert sich in Kopf, Rumpf (Thorax) und Hinterleib (Abdomen). Männliche und weibliche sozial lebende Hummeln lassen sich in der Regel dadurch unterscheiden, dass die Weibchen an den Hinterbeinen Körbchen für den Pollentransport besitzen.
Die Kryptarum-Erdhummel ist in Mittel- und Nordeuropa sowie im nördlichen Asien (Sibirien) beheimatet. Sie lebt in offenem Gelände, in Heidelandschaften, auf Wiesen sowie in Parkanlagen. Im Süden ist sie eher in Bergregionen zu finden.
Ihr Nest legt die Kryptarum-Erdhummel unterirdisch in verlassenen Nestern von Kleinsäugetieren an. Die überwinternde Königin beginnt bereits sehr zeitig im März mit der Nestsuche. Beobachtungen zeigten ein Erscheinen noch vor der Hellgelben Erdhummel (Bombus lucorum) und der späteren Großen Erdhummel (Bombus magnus). Arbeiterinnen können in der Zeit zwischen April und August beobachtet werden, junge Königinnen und Drohnen zwischen Juli und Ende August. Junge Königinnen können durchaus auch noch im Spätherbst bei der Nahrungssuche gesichtet werden.
Bezug zu folgenden Pflanzen
Ähnliche Insektenarten / Bezug zu anderen Insektenarten

Weitere Informationen: www.wildbienen.de

Bild: © Ivar Leidus, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-4.0

Ecosia-Bildersuche

Merkmale

Königinnen können eine Körperlänge zwischen 18 und 21 mm erreichen, Arbeiterinnen 9-16 mm und Drohnen 13-16 mm. Ihr Erscheinungsbild ähnelt sehr dem der Hellgelben Erdhummel (Bombus lucorum) und der Großen Erdhummel (Bombus magnus). Ihre Grundfarbe ist schwarz und sie besitzen zwei schmale goldgelbe Querbinden, eine auf dem kopfnahen Thorax (endet beim Flügelansatz), die andere auf dem zweiten Tergit des Hinterleibs. Charakteristisch für diese Hummelart ist eine schwache schwarze, S-förmige Zeichnung in der kopfnahen gelben Querbinde. Die letzten beiden Tergite des Hinterleibs sind gräulich weiß gefärbt. Kopf und Rüssel sind sehr kurz.
Größe (♀): 21 mm
Größe (♂): 16 mm

Lebensweise

Allgemeine Eigenschaften:
Staaten bildend
Nistplatz: In ebenem Erdboden nistend, In (vorhandenen) Hohlräumen nistend
Die Kryptarum-Erdhummel hat keine Vorliebe für bestimmte Pflanzenfamilien (polylektisch).
Flugzeit: Mär - Sep

Bezug zu folgenden Pflanzen

Gelbklee
(Medicágo lupulína)
GelbkleeGelbklee
(Medicágo lupulína)

© Rasbak, Wikimedia Commons
Gewöhnliche Goldrute
(Solidágo virgaurea)
Gewöhnliche GoldruteGewöhnliche Goldrute
(Solidágo virgaurea)

© Isidre blanc, Wikimedia Commons
Schneeheide
(Eríca cárnea)
SchneeheideSchneeheide
(Eríca cárnea)

© Leo Michels (Eigenes Werk, www.imagines-plantarum.de), Wikimedia Commons
Krause Ringdistel
(Cárduus críspus)
Krause RingdistelKrause Ringdistel
(Cárduus críspus)

© Ivar Leidus, Wikimedia Commons
Quirlblütiger Salbei
(Sálvia verticilláta)
Quirlblütiger SalbeiQuirlblütiger Salbei
(Sálvia verticilláta)

© Franz Xaver, Wikimedia Commons
Großblütige Braunelle
(Prunélla grandiflóra)
Großblütige BraunelleGroßblütige Braunelle
(Prunélla grandiflóra)

© Bernd Haynold, Wikimedia Commons
Gewöhnlicher Beinwell
(Sýmphytum officinále)
Gewöhnlicher BeinwellGewöhnlicher Beinwell
(Sýmphytum officinále)

Gewöhnlicher Löwenzahn
(Taráxacum officinále)
Gewöhnlicher LöwenzahnGewöhnlicher Löwenzahn
(Taráxacum officinále)

Echter Salbei
(Sálvia officinális)
Echter SalbeiEchter Salbei
(Sálvia officinális)

Spitz-Wegerich
(Plantágo lanceoláta)
Spitz-WegerichSpitz-Wegerich
(Plantágo lanceoláta)

Echter Steinklee
(Melilótus officinális)
Echter SteinkleeEchter Steinklee
(Melilótus officinális)

Aufgeblasenes Leimkraut
(Siléne vulgáris)
Aufgeblasenes LeimkrautAufgeblasenes Leimkraut
(Siléne vulgáris)

Sumpf-Dotterblume
(Cáltha palústris)
Sumpf-DotterblumeSumpf-Dotterblume
(Cáltha palústris)

Mit freundl. Unterstützung von Zachau's Pflanzenwelt
Rotklee
(Trifólium praténse)
RotkleeRotklee
(Trifólium praténse)

Weißklee
(Trifólium répens)
WeißkleeWeißklee
(Trifólium répens)

Saat-Esparsette
(Onóbrychis viciifólia)
Saat-EsparsetteSaat-Esparsette
(Onóbrychis viciifólia)

Gewöhnlicher Hornklee
(Lótus corniculátus)
Gewöhnlicher HornkleeGewöhnlicher Hornklee
(Lótus corniculátus)

Weiße Taubnessel
(Lámium álbum)
Weiße TaubnesselWeiße Taubnessel
(Lámium álbum)

Schmalblättriges Weidenröschen
(Epilóbium angustifólium)
Schmalblättriges WeidenröschenSchmalblättriges Weidenröschen
(Epilóbium angustifólium)

Gewöhnlicher Natternkopf
(Échium vulgáre)
Gewöhnlicher NatternkopfGewöhnlicher Natternkopf
(Échium vulgáre)

Wiesen-Salbei
(Sálvia praténsis)
Wiesen-SalbeiWiesen-Salbei
(Sálvia praténsis)

Hunds-Rose
(Rósa canína)
Hunds-RoseHunds-Rose
(Rósa canína)

Gewöhnliche Braunelle
(Prunélla vulgáris)
Gewöhnliche BraunelleGewöhnliche Braunelle
(Prunélla vulgáris)

Blaubeere
(Vaccínium myrtíllus)
BlaubeereBlaubeere
(Vaccínium myrtíllus)

Frühlings-Enzian
(Gentiána vérna)
Frühlings-EnzianFrühlings-Enzian
(Gentiána vérna)

Acker-Kratzdistel
(Círsium arvénse)
Acker-KratzdistelAcker-Kratzdistel
(Círsium arvénse)

Weg-Distel
(Cárduus acanthoídes)
Weg-DistelWeg-Distel
(Cárduus acanthoídes)

Gewöhnliche Kratzdistel
(Círsium vulgáre)
Gewöhnliche KratzdistelGewöhnliche Kratzdistel
(Círsium vulgáre)

Berg-Flockenblume
(Centauréa montána)
Berg-FlockenblumeBerg-Flockenblume
(Centauréa montána)

Feld-Mannstreu
(Erýngium campéstre)
Feld-MannstreuFeld-Mannstreu
(Erýngium campéstre)

Gemeine Ochsenzunge
(Anchúsa officinális)
Gemeine OchsenzungeGemeine Ochsenzunge
(Anchúsa officinális)

Bunte Kronwicke
(Coronílla vária)
Bunte KronwickeBunte Kronwicke
(Coronílla vária)

Gefleckte Taubnessel
(Lámium maculátum)
Gefleckte TaubnesselGefleckte Taubnessel
(Lámium maculátum)

Gewöhnliche Vogel-Wicke
(Vícia crácca)
Gewöhnliche Vogel-WickeGewöhnliche Vogel-Wicke
(Vícia crácca)

Ähnliche Insekten

Dunkle Erdhummel
(Bombus terrestris)
Dunkle Erdhummel, Bombus terrestrisDunkle Erdhummel
(Bombus terrestris)
Feldhummel
(Bombus ruderatus)
Feldhummel, Bombus ruderatusFeldhummel
(Bombus ruderatus)

© Hectonichus, Wikimedia Commons
Große Erdhummel
(Bombus magnus)
Große Erdhummel, Bombus magnusGroße Erdhummel
(Bombus magnus)

© Rasbak, Wikimedia Commons
Hellgelbe Erdhummel
(Bombus lucorum)
Hellgelbe Erdhummel, Bombus lucorumHellgelbe Erdhummel
(Bombus lucorum)

© Ivar Leidus, Wikimedia Commons
Norwegische Kuckuckshummel
(Bombus norvegicus)
Norwegische Kuckuckshummel, Bombus norvegicusNorwegische Kuckuckshummel
(Bombus norvegicus)

© Ivar Leidus, Wikimedia Commons