Pflanzen, Insekten & Heilkraft

Letzte Änderung: 26.11.2021
Felsspalten-Wollbiene (Anthidium oblongatum)  
Weitere Bezeichnungen: Spalten-Wollbiene
Unterklasse: Pterygota (Fluginsekten)
Überordnung: Neuflügler (Neoptera)
Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
Familie: Bauchsammelbienen (Megachilidae)
Gattung: Harz- und Wollbienen (Anthidium)
Heimat: Europa, Asien, Nordafrika / Orient
Vorkommen: Selten
Gefährdung (Rote Liste): Vorwarnliste (V)

Allgemeine Informationen

Bauchsammelbienen (Megachilidae)

Megachilidae sind eine Familie der Hautflügler, von der es etwa 80 Gattungen gibt. Ihre Vertreter sind zumeist pelzig behaart. Die Weibchen der nichtparasitischen Arten besitzen eine Bauchbürste. Die Unterseite ihres Hinterleibs ist mit langen, steifen, schräg nach hinten abstehenden Haaren besetzt und dient zum Sammeln von Pollen. Der Körperbau erscheint zumeist gedrungen. Der Hinterleib ist oft sehr breit, teils kugelförmig oder auch zylindrisch. Brust und Hinterleib sind in der Regel auffallend durch eine Wespentaille miteinander verbunden. Megachilidae leben solitär.

Harz- und Wollbienen (Anthidium)

Zu dieser Gattung gehören neben den Wollbienen auch Harzbienen sowie Bastardbienen. Bei diesen Bienen handelt es sich um Solitärbienen, die ihre Nester mit Hilfe von Pflanzenhaaren, Baumharzen oder ausgeschnittenen Blattstücken anlegen. Sie sind häufig wärmeliebend und fliegen zumeist erst ab Lufttemperaturen von über 16 Grad.

Felsspalten-Wollbiene (Anthidium oblongatum)

Die Felsspalten-Wollbiene ist in Europa, in Nordafrika sowie in Teilen Asiens (Kleinasien, Kaukasusgebiet, Zentralasien, Russland, Sibirien, Mongolei) beheimatet und lebt an warmen und trockenen Orten wie z.B. auf Magerrasen, auf Ruderalflächen, an Böschungen, auf Dämmen oder in Gebieten mit Trockenmauern (z.B. Gärten).
Ihr Nest legt sie in vorhandenen Hohlräumen wie z.B. in Erdritzen, in Mauerfugen, in Felsspalten oder inmitten von aufeinanderliegenden Steinen an. Es besteht aus bis zu 8 Brutzellen, für deren Ausbau abgeschabte Pflanzenhaare verwendet werden.
Die Flugzeit beginnt im Juni und endet im August. Die Überwinterung erfolgt als Ruhelarve im Kokon.
Bezug zu folgenden Pflanzen
Ähnliche Insektenarten / Bezug zu anderen Insektenarten

Weitere Informationen: www.wildbienen.de

Merkmale

Die Felsspalten-Wollbiene erreicht eine maximale Körperlänge von 8-10 mm (Weibchen) bzw. 9-13 mm (Männchen). Ihr Körper ist durch eine schwarz-gelbe Färbung gekennzeichnet. Der Kopf ist schwarz, bis auf zwei gelbe Streifen auf dem Hinterkopf. Clypeus und Mandibeln sind gelb. Die Augen sind olivgrün gefärbt. Das schwarze Abdomen besitzt gelbe Flecken, die sich auf der Oberseite nicht berühren. Die Beine sind orange-rot (Weibchen) bzw. gelblich-braun (Männchen) gefärbt. Die Bauchbürste ist innen gelblich und außen weiß. Bei den männlichen Individuen befinden sich auf dem 6. Tergit seitlich Dornen. Das Hinterleibsende ist mittig tief ausgeschnitten. Die Zeichnung auf dem Abdomen kann sehr variabel sein.
Max. Größe (♀): 10 mm
Max. Größe (♂): 13 mm

Lebensweise

Allgemeine Eigenschaften:
Solitär lebend
Nistplatz: In ebenem Erdboden nistend, In (vorhandenen) Hohlräumen nistend, Auf Felsen, Gesteinsbrocken oder größerem Kiesel nistend
Die Felsspalten-Wollbiene lebt polylektisch und ist nicht auf bestimmte Pflanzenarten spezialisiert.
Flugzeit: Jun - Aug

Bezug zu folgenden Pflanzen

Berg-Sandglöckchen
(Jasióne montána)
Berg-SandglöckchenBerg-Sandglöckchen
(Jasióne montána)
Familie: Campanuláceae (Glockenblumengewächse)
Scharfer Mauerpfeffer
(Sédum ácre)
Scharfer MauerpfefferScharfer Mauerpfeffer
(Sédum ácre)
Familie: Crassuláceae (Dickblattgewächse)
Weiße Fetthenne
(Sédum álbum)
Weiße FetthenneWeiße Fetthenne
(Sédum álbum)
Familie: Crassuláceae (Dickblattgewächse)
Kaukasus-Asienfetthenne
(Sédum spúrium)
Kaukasus-AsienfetthenneKaukasus-Asienfetthenne
(Sédum spúrium)
Familie: Crassuláceae (Dickblattgewächse)
Felsen-Fetthenne
(Sédum rupéstre)
Felsen-FetthenneFelsen-Fetthenne
(Sédum rupéstre)
Familie: Crassuláceae (Dickblattgewächse)

Mit freundl. Unterstützung von Zachau's Pflanzenwelt
Weißer Steinklee
(Melilótus álbus)
Weißer SteinkleeWeißer Steinklee
(Melilótus álbus)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)

© Ivar Leidus, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-4.0
Echter Steinklee
(Melilótus officinális)
Echter SteinkleeEchter Steinklee
(Melilótus officinális)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Saat-Esparsette
(Onóbrychis viciifólia)
Saat-EsparsetteSaat-Esparsette
(Onóbrychis viciifólia)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Gewöhnlicher Hornklee
(Lótus corniculátus)
Gewöhnlicher HornkleeGewöhnlicher Hornklee
(Lótus corniculátus)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Färber-Wau
(Reséda lutéola)
Färber-WauFärber-Wau
(Reséda lutéola)
Familie: Resedáceae (Resedengewächse)

© Ixitixel, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0
Gelber Wau
(Reséda lútea)
Gelber WauGelber Wau
(Reséda lútea)
Familie: Resedáceae (Resedengewächse)

Pflanzen als Nisthilfen

Gewöhnliche Gold-Distel
(Carlína vulgáris)
Gewöhnliche Gold-DistelGewöhnliche Gold-Distel
(Carlína vulgáris)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)

© Philipp Weigell, Wikimedia CommonsCC-BY-3.0
Ruthenische Kugeldistel
(Echínops rítro)
Ruthenische KugeldistelRuthenische Kugeldistel
(Echínops rítro)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)

© Alvesgaspar, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0
Sand-Strohblume
(Helichrýsum arenárium)
Sand-StrohblumeSand-Strohblume
(Helichrýsum arenárium)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)

Mit freundl. Unterstützung von Zachau's Pflanzenwelt
Deutscher Ziest
(Stáchys germánica)
Deutscher ZiestDeutscher Ziest
(Stáchys germánica)
Familie: Labiátae (Lippenblütler)

© Stefan.lefnaer, Wikimedia Commons
Woll-Ziest
(Stáchys byzantína)
Woll-ZiestWoll-Ziest
(Stáchys byzantína)
Familie: Labiátae (Lippenblütler)

Mit freundl. Unterstützung von Zachau's Pflanzenwelt
Großblütige Königskerze
(Verbáscum densiflórum)
Großblütige KönigskerzeGroßblütige Königskerze
(Verbáscum densiflórum)
Familie: Scrophulariáceae (Rachenblütler)

Ähnliche Insekten

Hautflügler, z.B. Wildbienen

Große Wollbiene
(Anthidium manicatum)
Große Wollbiene, Anthidium manicatumGroße Wollbiene
(Anthidium manicatum)