Smagy — Das Pflanzen-Portal zum Mitmachen

Letzte Änderung: 16.10.2018
Waldgeißblatt (Lonícera periclýmenum)Zur Druckansicht
Alternative Bezeichnungen: Wildes Geißblatt, Wald-Heckenkirsche
Gattung: Lonícera
Familie: Caprifoliáceae (Geißblattgewächse)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima
Ursprüngl. Heimat: Europa
Häufigkeit: Häufig


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Das Waldgeißblatt ist in Mittel- und Westeuropa beheimatet und wächst in Laubwäldern, an Waldrändern oder in Gebüschen. Die Pflanze bevorzugt mäßig feuchte bis feuchte, kalkarme, humose Böden in halbschattiger bis schattiger Lage.

Erscheinung:
Die als Liane wachsende Pflanze klettert rechts-windend an Bäumen empor. Die gegenständig angeordneten Laubblätter sind elliptisch geformt und kurz gestielt, nach oben hin am Stängel sitzend. Die Blattunterseite ist etwas blasser gefärbt als die dunkelgrüne Blattoberseite.

Blüte:
Die Blüten erscheinen endständig in köpfchenförmigen Blütenständen. Die weißlich-gelben, teils rötlich überlaufenen Blüten sind zweilippig. Die Oberlippe ist vierfach gespalten und die Unterlippe einfach. Zum Abend hin öffnen sich die Blüten und verbreiten einen intensiven Duft. Dadurch werden vor allem nachtaktive, langrüsselige Insekten wie z.B. Eulenfalter und Schwärmer angelockt.

Vermehrung:
Nach der Befruchtung bilden sich rote Beeren. Vegetativ vermehrt sich die Pflanze durch unterirdische Ausläufer.

Wissenswertes

Die roten Beeren sind giftig. Der Verzehr kann zu Brechdurchfällen und Reizungen des Verdauungssystems führen.

Waldgeißblatt, Wildes Geißblatt, Wald-Heckenkirsche, Lonicera periclymenum, Wald-Geissblatt, Wald-Geißblatt

Bild: © Nordelch, Wikimedia Commons

Ecosia-Bildersuche

Typ der Pflanze:Strauch
Wuchsform:Kletterpflanze
Wuchshöhe:max. 6 m
Eigenschaften:Giftig
 Bienen-/Hummel-Weide
 Schmetterlings-Weide
 Nacht-Weide

Licht-Verhältnisse:Halb-Schatten, Schatten
Boden:Mäßig feucht
 Humos

Blüte:Jun - Aug
Blütenform:Zygomorph
Frucht-/ Samenzeit:    Aug - Okt
Fruchtform:Schließfrucht: Beere

Blattform:Eiförmig, Elliptisch
Blattrand:Glatt, Ganzrandig
Blattadern:Fiedernervig: Hauptnerv mit Seiten-Nerven


Ähnliche Pflanzen
Rote Heckenkirsche
(Lonícera xylósteum)
Rote HeckenkirscheRote Heckenkirsche
(Lonícera xylósteum)

© Sporti, Wikimedia Commons

Nahrungspflanze für folgende Insektenarten
Erdbauhummel
(Bombus subterraneus)
Erdbauhummel, Bombus subterraneusErdbauhummel
(Bombus subterraneus)

© James Lindsey at Ecology of Commanster, Wikimedia Commons
Feldhummel
(Bombus ruderatus)
Feldhummel, Bombus ruderatusFeldhummel
(Bombus ruderatus)

© Basti1978200, Wikimedia Commons
Gammaeule
(Autographa gamma)
Gammaeule, Autographa gammaGammaeule
(Autographa gamma)

© Olaf Leillinger, Wikimedia Commons
Gartenhummel
(Bombus hortorum)
Gartenhummel, Bombus hortorumGartenhummel
(Bombus hortorum)

© Ivar Leidus, Wikimedia Commons
Hummelschwärmer
(Hemaris fuciformis)
Hummelschwärmer, Hemaris fuciformisHummelschwärmer
(Hemaris fuciformis)

© jean-pierre Hamon, Wikimedia Commons
Kleiner Eisvogel
(Limenitis camilla)
Kleiner Eisvogel, Limenitis camillaKleiner Eisvogel
(Limenitis camilla)

© Böhringer Friedrich, Wikimedia Commons
Ligusterschwärmer
(Sphinx ligustri)
Ligusterschwärmer, Sphinx ligustriLigusterschwärmer
(Sphinx ligustri)

© Gaudete, Wikimedia Commons
Taubenschwänzchen
(Macroglossum stellatarum)
Taubenschwänzchen, Macroglossum stellatarumTaubenschwänzchen
(Macroglossum stellatarum)

© Jerzy Strzelecki, Wikimedia Commons
Windenschwärmer
(Agrius convolvuli)
Windenschwärmer, Agrius convolvuliWindenschwärmer
(Agrius convolvuli)

© Patrik Tschudin, Wikimedia Commons
Eckflügel-Kleinspanner
(Scopula nigropunctata)
Eckflügel-Kleinspanner, Scopula nigropunctataEckflügel-Kleinspanner
(Scopula nigropunctata)

© Hsuepfle, Wikimedia Commons