Pflanzen, Insekten & Heilkraft

Letzte Änderung: 20.04.2024
Kornblume (Centauréa cýanus)Zur Druckansicht
Alternative Bezeichnungen: Flockenblume
Gattung: Centauréa (Flockenblume)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima, Subtropisches Klima
Ursprüngl. Heimat: Europa
Häufigkeit: Häufig


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Die Kornblume stammt aus dem Mittelmeergebiet und bevorzugt mediterranes Klima. Die Pflanze wächst inmitten und am Rand von Getreidefeldern, in Hecken oder auf Ödland. Sie gedeiht auf eher trockenen, nährstoffreichen Böden.

Blüte:
Die Blüte setzt sich aus äußeren unfruchtbaren Röhrenblüten und den inneren deutlich kleineren zweigeschlechtigen Blüten zusammen. Die äußeren Blüten sollen Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten für die Bestäubung anlocken.

Vermehrung:
Nach der Befruchtung bilden sich silbergraue Samen, die durch den Wind oder durch Ameisen verbreiet werden.

Verwendung der Pflanze

Die Blüten eignen sich als Zutat für Tees oder als Dekoration für Salate oder auf dem Brot.

  • 1 / 5
  • 2 / 5
  • 3 / 5
  • 4 / 5
  • 5 / 5

    Ecosia-Bildersuche

    Typ der Pflanze:Ein-Jährig
    Wuchsform:Aufrecht
    Wuchshöhe:max. 60 cm
    Eigenschaften:Heilpflanze
     Pionierpflanze
     Bienen-/Hummel-Weide
     Insb. Honigbienen-Weide

    Licht-Verhältnisse:Sonnig, Halb-Schatten
    Boden:Trocken, Mäßig feucht
     Nährreich

    Aussaat:Sep - Apr
    Blüte: Mai - Sep
    Blütenstand:Körbchen
    Pollen / Nektar:Mäßig / Viel
    Geschlecht:Zwitter (Zwei-Geschlechtig)
    Frucht-/ Samenzeit:    Aug - Sep
    Fruchttyp:Schließfrucht: Achäne

    Blattform:Nadelförmig
    Blattrand:Glatt, Ganzrandig

    Heilwirkungen der Pflanze

    Stichwörter:
    Augenentzündung, Mundschleimhaut-Entzündung, Appetitlosigkeit, Akne, Schuppenflechte, Husten, Heiserkeit, Entzündung

    Die Kornblume besitzt eine entzündungshemmende Wirkung und kann bei kleinen Wunden, Geschwüren und Bindehautentzündungen verwendet werden. Außerdem kann sie bei Hautproblemen und Schuppenbildung helfen und gereizte Schleimhäute beruhigen, was z.B. Husten lindern kann.

    Harmonie mit anderen Pflanzen:
    Geruchlose Kamille
    (Tripleurospérmum perforatum)
    Geruchlose KamilleGeruchlose Kamille
    (Tripleurospérmum perforatum)
    Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)
    Klatsch-Mohn
    (Papáver rhoeas)
    Klatsch-MohnKlatsch-Mohn
    (Papáver rhoeas)
    Familie: Papaveráceae (Mohngewächse)

    Nutzen für folgende Insektenarten

    Anzahl Schmetterlinge: 2
    Anzahl Hautflügler, z.B. Wildbienen: 5
    Anzahl Zweiflügler, z.B. Schwebfliegen: 0
    Anzahl Käfer: 0
    Anzahl Schnabelkerfe: 0
    Anzahl Heuschrecken: 0

    Hautflügler, z.B. Wildbienen

    Gelbbindige Furchenbiene
    (Halictus scabiosae)
    Gelbbindige Furchenbiene, Halictus scabiosaeGelbbindige Furchenbiene
    (Halictus scabiosae)
    Gewöhnliche Keulhornbiene
    (Ceratina cyanea)
    Gewöhnliche Keulhornbiene, Ceratina cyaneaGewöhnliche Keulhornbiene
    (Ceratina cyanea)

    © Hectonichus, Wikimedia Commons
    Steinhummel
    (Bombus lapidarius)
    Steinhummel, Bombus lapidariusSteinhummel
    (Bombus lapidarius)
    Westliche Honigbiene
    (Apis mellifera)
    Westliche Honigbiene, Apis melliferaWestliche Honigbiene
    (Apis mellifera)
    Gemeine Sandbiene
    (Andrena flavipes)
    Gemeine Sandbiene, Andrena flavipesGemeine Sandbiene
    (Andrena flavipes)

    Schmetterlinge

    Gammaeule
    (Autographa gamma)
    Gammaeule, Autographa gammaGammaeule
    (Autographa gamma)

    © Olaf Leillinger, Wikimedia Commons
    Großes Ochsenauge
    (Maniola jurtina)
    Großes Ochsenauge, Maniola jurtinaGroßes Ochsenauge
    (Maniola jurtina)