Kontakt Login



Pflanzen und ihre Vitalstoffe

Bitte wählen Sie

Vitamin C (Ascorbinsäure)


Vitamin C ist ein farb- und geruchloser, kristalliner, wasserlöslicher Stoff mit saurem Geschmack, der empfindlich gegenüber Licht, Sauerstoff und Hitze ist. Auch bei langer Lagerung von Obst oder Gemüse wird das Vitamin abgebaut. Vitamin C ist vor allem in frischem Obst (z.B. Zitrusfrüchten und Beeren) und in Gemüse (z.B. Kohlgemüse) enthalten und dort an Mineralien und bestimmte Flavonoide gebunden.

Bedeutung für den menschlichen Organismus
Das Vitamin wirkt entgiftend und antioxidativ, wodurch es vor aggressiven Sauerstoffverbindungen (freien Radikalen) schützt. Es ist zudem wichtig für das Bindegewebe, die Knochen und die Zähne, stärkt das Immunsystem und dient als Gefäßschutz, da es das Blut dünnflüssig hält und einen positiven Einfluss auf die Gefäßinnenwände hat. Auch bei der Wundheilung besitzt Vitamin C eine unterstützende Wirkung. Außerdem begünstigt es die Aufnahme von Eisen und Kalzium und kann die Bildung bestimmter krebserregender Stoffe hemmen.

Mangelerscheinungen
Die bekannteste Krankheit, die in Zusammenhang mit einem Vitamin C Mangel steht, ist Skorbut. Diese mittlerweile seltene Krankheit geht einher mit Magen- und Darmbluten, Zahnausfall sowie Gelenkschmerzen. Erste Symptome einer Unterversorgung sind jedoch schon eine verminderte Infektabwehr, verzögerte Wundheilung, Zahnfleischbluten, schmerzende Gliedmaßen, Depressionen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit sowie eine geringere Leistungsfähigkeit. Eine Unterversorgung kann z.B. durch eine Fehl- oder Mangelernährung, durch Übergewicht, durch Tabak- und Alkoholkonsum, durch starke körperliche Belastung, durch Stress oder durch fiebrige Erkrankungen hervorgerufen werden. Schwangere oder stillende Frauen sollten beachten, dass ihr Vitamin-C Bedarf erhöht ist.

Ihre Suche hat insgesamt 136 Treffer erzielt. Suchergebnisse 1 bis 16:
Hunds-Rose
(Rósa canína)
Hunds-Rose, Rósa canína, Hecken-Rose, Juckbeere, Hetschi-Petschi, Hiffenstrauch, Hagebutte, Hagrose
Gemeiner Sanddorn
(Hippóphaë rhamnoídes)
Gemeiner Sanddorn, Hippóphaë rhamnoídes, Weidendorn, Dünendorn, Korallenbeere, Sandbeere, Haffdorn
Zitronen-Melisse
(Melíssa officinális)
Zitronen-Melisse, Melíssa officinális,
Schmalblättriges Weidenröschen
(Epilóbium angustifólium)
Schmalblättriges Weidenröschen, Epilóbium angustifólium, Wald-Weidenröschen, Stauden-Feuerkraut, Waldschlagweide, Waldschlagweidenröschen
Gewöhnlicher Giersch
(Aegopódium podagrária)
Gewöhnlicher Giersch, Aegopódium podagrária, Zaungiersch, Gichtkraut, Zipperleinskraut, Geißfuß, Dreiblatt
Schwarzer Holunder
(Sambúcus nígra)
Schwarzer Holunder, Sambúcus nígra, Maßholder, Holler, Holderbusch
Schwarze Johannisbeere
(Ríbes nígrum)
Schwarze Johannisbeere, Ríbes nígrum, Ahlbeere
Blatt-Petersilie
(Petroselínum críspum)
Blatt-Petersilie, Petroselínum críspum, Krause Petersilie, Peterle, Peterling, Petergrün, Bockskraut
Paprika
(Cápsicum ánnuum)
Paprika, Cápsicum ánnuum, Spanischer Pfeffer, Chili, Peperoni
Brokkoli
(Brássica olerácea var. itálica)
Brokkoli, Brássica olerácea var. itálica, Spargelkohl, Sprossenkohl
Gewöhnlicher Meerrettich
(Armorácia rusticána)
Gewöhnlicher Meerrettich, Armorácia rusticána, Kren
Gewöhnliche Eberesche
(Sórbus aucupária ssp. aucupária)
Gewöhnliche Eberesche, Sórbus aucupária ssp. aucupária, Vogelbeere, Drosselbeere, Quitschbeere
Gemüse-Fenchel
(Foenículum vulgáre var. azóricum)
Gemüse-Fenchel, Foenículum vulgáre var. azóricum, Zwiebelfenchel
Rosenkohl
(Brássica olerácea var. gemmífera)
Rosenkohl, Brássica olerácea var. gemmífera, Sprossenkohl, Brüsseler Kohl, Rosenwirsing, Wirsingkohl
Brunnenkresse
(Nastúrtium officinále)
Brunnenkresse, Nastúrtium officinále, Wasserkresse, Heilkresse, Bruchsalat, Krötenkraut
Kornel-Kirsche
(Córnus mas)
Kornel-Kirsche, Córnus mas, Hornstrauch, Dirlitze, Korneliuskirsche, Herlitze, Hirlnuss, Gelber Hartriegel
Seite: 1 2 3 4 5    Weiter