Smagy — Das Pflanzen-Portal zum Mitmachen

Letzte Änderung: 25.02.2018

Pflanzen und ihre Vitalstoffe

Bitte wählen Sie

Vitamin B3 (Niacin, Nicotinsäure)


Niacin ist ein wasserlösliches Vitamin aus dem B-Komplex, das gegenüber Hitze, Licht und Luftsauerstoff weniger empfindlich ist als andere Vitamine der B-Gruppe. Allerdings handelt es sich bei Niacin nicht um ein Vitamin im klassischen Sinne, da es sowohl durch Lebensmittel aufgenommen als auch vom Körper selbst gebildet werden kann. Niacin wird vor allem in der Leber gespeichert und ist z.B. in Milchprodukten, Eiern, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Champignons, Erdnüssen oder Datteln enthalten.

Bedeutung für den menschlichen Organismus
Niacin ist von zentraler Bedeutung für den Stoffwechsel. Es besitzt eine antioxidative Wirkung und ist wichtig für die Regeneration der Haut, der Muskeln, der Nerven und der DNA. Es hilft zudem bei Arteriosklerose und zu hohen Cholesterinwerten.

Mangelerscheinungen
Bei Niacin-Mangel kann es zu unspezifischen Störungen wie Appetitlosigkeit, Konzentrations- und Schlafstörungen sowie zu Reizbarkeit kommen. Weitere Mangelerscheinungen können Hautveränderungen, Durchfall, Depressionen oder Demenz sein. Außerdem kann es zu einer Entzündung der Mund- und Magen-Darm-Schleimhäute kommen.

Ihre Suche hat insgesamt 23 Treffer erzielt.
Suchergebnisse 1 bis 16:
Erdnuss
(Árachis hypogaea)
Erdnuss, Árachis hypogaea, Aschanti-Nuss, Kamerunnuss, Arachis-NussErdnuss
(Árachis hypogaea)
Dinkel
(Tríticum aestívum subsp. spélta)
Dinkel, Tríticum aestívum subsp. spélta, SpelzDinkel
(Tríticum aestívum subsp. spélta)
Pistazienbaum
(Pistácia véra)
Pistazienbaum, Pistácia véra, Echte Pistazie, Grüne MandelPistazienbaum
(Pistácia véra)
Mandel-Baum
(Prúnus dúlcis)
Mandel-Baum, Prúnus dúlcis, Süße MandelMandel-Baum
(Prúnus dúlcis)
Zuckererbse
(Písum satívum convar. axíphium)
Zuckererbse, Písum satívum convar. axíphium, Kefe, Kaiserschote, Zuckerschote, Speise-Erbse, Feld-Erbse, Futter-ErbseZuckererbse
(Písum satívum convar. axíphium)
Kapstachelbeere
(Phýsalis peruviána)
Kapstachelbeere, Phýsalis peruviána, Andenbeere, Andenkirsche, Physalis, Peruanische BlasenkirscheKapstachelbeere
(Phýsalis peruviána)
Roggen
(Sécale cereále)
Roggen, Sécale cereále, Roggen
(Sécale cereále)
Kohlrabi
(Brássica olerácea var. gongylódes)
Kohlrabi, Brássica olerácea var. gongylódes, Rübkohl, OberrübeKohlrabi
(Brássica olerácea var. gongylódes)
Kartoffel
(Solánum tuberósum)
Kartoffel, Solánum tuberósum, Erdapfel, GrundbirneKartoffel
(Solánum tuberósum)
Topinambur
(Heliánthus tuberósus)
Topinambur, Heliánthus tuberósus, Erdbirne, Indianerknolle, Jerusalem-Artischocke, BorbelTopinambur
(Heliánthus tuberósus)
Weich-Weizen
(Tríticum aestívum)
Weich-Weizen, Tríticum aestívum, Weich-Weizen
(Tríticum aestívum)
Aprikose
(Prúnus armeníaca)
Aprikose, Prúnus armeníaca, MarilleAprikose
(Prúnus armeníaca)
Brunnenkresse
(Nastúrtium officinále)
Brunnenkresse, Nastúrtium officinále, Wasserkresse, Heilkresse, Bruchsalat, KrötenkrautBrunnenkresse
(Nastúrtium officinále)
Gewöhnlicher Meerrettich
(Armorácia rusticána)
Gewöhnlicher Meerrettich, Armorácia rusticána, KrenGewöhnlicher Meerrettich
(Armorácia rusticána)
Aubergine
(Solánum melóngena)
Aubergine, Solánum melóngena, Eierfrucht, Eierpflanze, MelanzaniAubergine
(Solánum melóngena)
Süßkartoffel
(Ipomoea batátas)
Süßkartoffel, Ipomoea batátas, Batate, Weiße Kartoffel, KnollenwindeSüßkartoffel
(Ipomoea batátas)

Seite:  1 2 Weiter