Pflanzen, Insekten & Heilkraft

Letzte Änderung: 03.07.2022
Zucchini (Cucúrbita pépo convar. giromontiina)Zur Druckansicht
Alternative Bezeichnungen: Gartenkürbis, Gurkenkürbis
Gattung: Cucúrbita
Familie: Cucurbitáceae (Kürbisgewächse)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima, Subtropisches Klima
Ursprüngl. Heimat: Europa
Häufigkeit: Häufig


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Die Zucchini stammt aus Europa und ist Ergebnis einer Züchtung aus dem Gartenkürbis. Die Pflanze ist eher anspruchslos und wächst am liebsten auf humosen, nährstoffreichen, lockeren, feuchten Böden an warmen und sonnigen Standorten.

Erscheinung:
Die Zucchini wächst kriechend und benötigt bis zu 2 Quadratmeter Platz. Im Vergleich zum gewöhnlichen Kürbis sind die Blätter deutlich kleiner und am Rand gekräuselt.

Blüte:
Die Bestäubung der Blüten erfolgt in erster Linie durch Hummeln und Wildbienen.

Vermehrung:
Die Früchte können gelb, grün oder gestreift sein und es gibt sie in länglichen und runden Formen. Eine häufige Ernte der Früchte führt dazu, dass sich immer neue Blüten bilden, aus denen sich relativ schnell neue Früchte entwickeln.

Verwendung der Pflanze

Zucchini können roh oder gekocht gegessen werden. Bevorzugt werden junge Früchte, die eine maximale Länge von etwa 20 cm erreicht haben. Auch die Blüten sind essbar.

Typ der Pflanze:Ein-Jährig
Wuchsform:Kriechpflanze
Wuchshöhe:max. 150 cm
Eigenschaften:Essbar

Licht-Verhältnisse:Sonnig
Boden:Mäßig feucht, Feucht
 Nährreich, Humos

Aussaat:Apr - Mai
Blüte: Jun - Aug
Blütenstand:Einzelblüte
Blütenform:Glocke
Geschlecht:Ein-Geschlechtig, Ein-Häusig
Frucht-/ Samenzeit:    Jun - Okt
Fruchttyp:Schließfrucht: Beere

Blattform:Herzförmig
Blattrand:Gezähnt
Blattadern:Fiedernervig, Netznervig: Mehrere Hauptnerven mit Seiten-Nerven

Pflanzen-Anbau

Anbau-Typ: Direktsaat, Voranzucht, Pflanzung
Zehrer-Typ: Starkzehrer
Saattiefe: ca. 2.5 cm
Pflanzen-Abstand: 100 cm, Pflanzen/m²: 1
Ertrag/Pflanze: 1.50 kg

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Voranzucht
Aussaat
Pflanzung
Wachstum
Ernte

Pflanzen-Inhaltsstoffe


Vitamine Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
Vitamin A (Retinal, Retinol, Retinsäuren)Menge unbekanntØ 0.431 mg0.9 mg
Vitamin B1 (Thiamin)0.21 mgØ 0.165 mg1.2 mg
Vitamin C (Ascorbinsäure)Menge unbekanntØ 59.484 mg100 mg

Mineralstoffe Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
Calcium30 mgØ 59.235 mg1000 mg
Eisen1.5 mgØ 2.311 mg13 mg
Kalium0.152 gØ 0.343 g3 g
Natrium3 mgØ 15.273 mg2000 mg
Phosphor25 mgØ 114.339 mg800 mg
ZinkMenge unbekanntØ 0.881 mg13 mg

Weitere Vitalstoffe Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
Proteine1.6 gØ 5.223 g55 g
Kohlenhydrate2.2 gØ 16.812 g300 g
Ballaststoffe1.1 gØ 4.591 g30 g



Harmonie mit anderen Pflanzen:
Rote Bete
(Béta vulgáris var. vulgáris)
Rote BeteRote Bete
(Béta vulgáris var. vulgáris)
Familie: Chenopodiáceae (Gänsefußgewächse)

© Böhringer Friedrich, Wikimedia Commons
Echter Spinat
(Spinácia olerácea)
Echter SpinatEchter Spinat
(Spinácia olerácea)
Familie: Chenopodiáceae (Gänsefußgewächse)
Guter Heinrich
(Blítum bónus-henrícus)
Guter HeinrichGuter Heinrich
(Blítum bónus-henrícus)
Familie: Chenopodiáceae (Gänsefußgewächse)

Mit freundl. Unterstützung von Zachau's Pflanzenwelt
Kopf-Salat
(Lactúca satíva var. capitáta)
Kopf-SalatKopf-Salat
(Lactúca satíva var. capitáta)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)
Schwarzer Rettich
(Ráphanus satívus var. níger)
Schwarzer RettichSchwarzer Rettich
(Ráphanus satívus var. níger)
Familie: Crucíferae (Kreuzblütler)

© Goldlocki, Wikimedia Commons
Radieschen
(Ráphanus satívus var. satívus)
RadieschenRadieschen
(Ráphanus satívus var. satívus)
Familie: Crucíferae (Kreuzblütler)
Brokkoli
(Brássica olerácea var. itálica)
BrokkoliBrokkoli
(Brássica olerácea var. itálica)
Familie: Crucíferae (Kreuzblütler)
Mais
(Zéa máys)
MaisMais
(Zéa máys)
Familie: Gramíneae (Süßgräser)
Zuckererbse
(Písum satívum convar. axíphium)
ZuckererbseZuckererbse
(Písum satívum convar. axíphium)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Buschbohne
(Phaséolus vulgáris var. nánus)
BuschbohneBuschbohne
(Phaséolus vulgáris var. nánus)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Stangenbohne
(Phaséolus vulgáris var. vulgáris)
StangenbohneStangenbohne
(Phaséolus vulgáris var. vulgáris)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Zwiebel
(Állium cépa)
ZwiebelZwiebel
(Állium cépa)
Familie: Liliáceae (Liliengewächse)
Kultur-Tomate
(Lycopérsicon esculéntum var. esculéntum)
Kultur-TomateKultur-Tomate
(Lycopérsicon esculéntum var. esculéntum)
Familie: Solanáceae (Nachtschattengewächse)
Blatt-Petersilie
(Petroselínum críspum)
Blatt-PetersilieBlatt-Petersilie
(Petroselínum críspum)
Familie: Umbellíferae (Doldengewächse)
Mohrrübe
(Daucus caróta ssp. satívus)
MohrrübeMohrrübe
(Daucus caróta ssp. satívus)
Familie: Umbellíferae (Doldengewächse)

Nahrungspflanze für folgende Insektenarten

Anzahl Schmetterlinge: 0
Anzahl Hautflügler, z.B. Wildbienen: 2
Anzahl Zweiflügler, z.B. Schwebfliegen: 0
Anzahl Käfer: 0
Anzahl Schnabelkerfe: 0

Hautflügler, z.B. Wildbienen

Dunkle Erdhummel
(Bombus terrestris)
Dunkle Erdhummel, Bombus terrestrisDunkle Erdhummel
(Bombus terrestris)
Westliche Honigbiene
(Apis mellifera)
Westliche Honigbiene, Apis melliferaWestliche Honigbiene
(Apis mellifera)