Smagy — Das Pflanzen-Portal zum Mitmachen

Letzte Änderung: 23.02.2018
Straucheibisch (Hibíscus syríacus)Zur Druckansicht
Alternative Bezeichnungen: Scharonrose, Roseneibisch, Syrischer Eibisch, Festblume
Gattung: Hibíscus
Familie: Malváceae (Malvengewächse)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima, Subtropisches Klima, Tropisches Klima
Ursprüngl. Heimat: Asien
Häufigkeit: Selten


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Der Straucheibisch ist in Indien und in China beheimatet und wächst dort in Küstenregionen, an Flussufern oder an Wegrändern. Der Strauch wächst bevorzugt auf mäßig feuchten, durchlässigen, nährstoffreichen Böden in halbschattiger bis sonniger, warmer und geschützter Lage.

Erscheinung:
Die aufrecht wachsende Pflanze besitzt elliptisch geformte, dreifach gelappte Blätter, deren Rand unregelmäßig, mehr oder weniger grob gesägt ist. Die Blattstängel sind zumeist fein borstig behaart.

Blüte:
Die Blüten erscheinen einzeln aus den Blattachseln und sind lang gestielt. Die fünf Kronblätter können weiß, rosa, violett oder blau gefärbt sein. Die zahlreichen Staubblätter sind zu einer Röhre verwachsen, die den Stempel umgibt. Sie sind reich an Pollen und daher bei Insekten wie z.B. Bienen beliebt.

Vermehrung:
Nach der Befruchtung bilden sich Kapselfrüchte. Vegetativ kann die Pflanze durch junge, teils verholzte Stecklinge vermehrt werden.

Verwendung der Pflanze

Die Blätter und Blüten der Pflanze können roh oder gegart gegessen werden. Auch die Wurzel ist genießbar.
Aus den Blättern lässt sich ein Haarwaschmittel herstellen.

Typ der Pflanze:Strauch
Wuchsform:Aufrecht
Wuchshöhe:max. 4 m
Eigenschaften:Essbar
 Bienen-/Hummel-Weide
 Insb. Bienenweide

Licht-Verhältnisse:Sonnig, Halb-Schatten
Boden:Mäßig feucht
 Nährreich, Humos

Blüte:Jul - Okt
Blütenstand:Einzelblüte
Blütenform:5 Kronblätter
Pollen / Nektar:Viel / Kaum
Geschlecht:Zwitter (Zwei-Geschlechtig)
Frucht-/ Samenzeit:    Okt - Dez
Fruchtform:Öffnungsfrucht: Kapselfrucht

Blattform:Eiförmig, Elliptisch
Blattrand:Gesägt, Gebuchtet
Blattadern:Fiedernervig: Hauptnerv mit Seiten-Nerven


Nahrungspflanze für folgende Insektenarten
Gemeine Feuerwanze
(Pyrrhocoris apterus)
Gemeine Feuerwanze, Pyrrhocoris apterusGemeine Feuerwanze
(Pyrrhocoris apterus)