Pflanzen, Insekten & Heilkraft

Letzte Änderung: 01.01.2022
Stangenbohne (Phaséolus vulgáris var. vulgáris)Zur Druckansicht
Alternative Bezeichnungen: Gartenbohne, Grüne Bohne, Buschbohne
Gattung: Phaséolus
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Klimazone(n): Subtropisches Klima, Tropisches Klima
Ursprüngl. Heimat: Südamerika, Mittelamerika / Karibik
Häufigkeit: Häufig


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Die Stangenbohne ist eine Kulturpflanze, deren Wildform (Phaseolus aborigineus) vermutlich aus Mittel- bzw. Südamerika stammt. Neben dem Kürbis und dem Mais war die Stangenbohne die wichtigste Nahrungspflanze in Amerika. Es gibt zahlreiche Sorten, die sich an die verschiedensten klimatischen Bedingungen angepasst haben. Heutzutage wird die Stangenbohne weltweit angebaut. Die Pflanze bevorzugt humose, lockere, sandig-lehmige Böden in sonniger, warmer und windgeschützter Lage. Sie ist kälteempfindlich.

Wissenswertes

Die Stangenbohne ist eine Kulturpflanze, deren Wildform (Phaseolus aborigineus) vermutlich aus Mittel- bzw. Südamerika stammt. Neben dem Kürbis und dem Mais war die Stangenbohne die wichtigste Nahrungspflanze in Amerika. Es gibt zahlreiche Sorten, die sich an die verschiedensten klimatischen Bedingungen angepasst haben. Heutzutage wird die Stangenbohne weltweit angebaut. Die Pflanze bevorzugt humose, lockere, sandig-lehmige Böden in sonniger, warmer und windgeschützter Lage. Sie ist kälteempfindlich.
Die Stangenbohne ist eine Kletterpflanze, die bis zu 4 Meter in die Höhe wachsen kann, im Gegensatz zu niedrig wachsenden Formen wie z.B. der Buschbohne. Sie windet sich entgegen dem Uhrzeigersinn. Ihre Hauptwurzel ist nur schwach ausgebildet. Es wachsen jedoch viele Seitenwurzeln, die eine Symbiose mit Knöllchenbakterien eingehen. Die Laubblätter wachsen zu dritt an langen Stielen. Sie sind breit eiförmig bis leicht herzförmig. Aus ihren Achseln entspringen Seitentriebe.
Die Pflanze bildet endständige, traubige Blütenstände. Die Einzelblüten sind wechselständig angeordnet und gelblich weiß bis hell-lila gefärbt. Es handelt sich um Schmetterlingsblüten, die nur von kräftigen Hummeln geöffnet werden können.
Nach der Befruchtung bilden sich Hülsenfrüchte, die jeweils bis zu 8 Samen enthalten. Je nach Sorte können die Hülsen grün, gelb, blau, violett oder schwarz marmoriert sein und eine Länge von bis zu 25 cm erreichen. Auch die Samen können verschieden gefärbt sein (weiß, braun oder rötlich).

Verwendung der Pflanze

Stangenbohne können geerntet werden, solange die Hülsen knackig und saftig sind. Rohe Bohnen sind stark giftig. Erst durch Kochen werden Bohnen genießbar. Sie besitzen einen hohen Eiweißgehalt und sind daher ein wichtiges Grundnahrungsmittel.
Reife Bohnen können getrocknet werden und sind dadurch lange haltbar. Sie können dann als Suppen- oder Eintopfzutat verwendet werden.

Typ der Pflanze:Ein-Jährig
Wuchsform:Kletterpflanze
Wuchshöhe:max. 4 m
Eigenschaften:Essbar
 Grün-Dünger

Licht-Verhältnisse:Sonnig, Halb-Schatten
Boden:Mäßig feucht, Feucht
 Humos

Aussaat:Apr - Jun
Blüte:Jun - Sep
Blütenstand:Traube
Blütenform:Zygomorph
Geschlecht:Zwitter (Zwei-Geschlechtig)
Frucht-/ Samenzeit:    Jul - Sep
Fruchtform:Öffnungsfrucht: Hülse

Blattform:Eiförmig, Elliptisch
Blattrand:Glatt, Ganzrandig
Blattadern:Fiedernervig, Netznervig: Mehrere Hauptnerven mit Seiten-Nerven


Harmonie mit anderen Pflanzen:
Einjähriger Borretsch
(Borágo officinális)
Einjähriger BorretschEinjähriger Borretsch
(Borágo officinális)
Familie: Boragináceae (Rauhblattgewächse)
Rote Bete
(Béta vulgáris var. vulgáris)
Rote BeteRote Bete
(Béta vulgáris var. vulgáris)
Familie: Chenopodiáceae (Gänsefußgewächse)

© Böhringer Friedrich, Wikimedia Commons
Garten-Ringelblume
(Caléndula officinális)
Garten-RingelblumeGarten-Ringelblume
(Caléndula officinális)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)
Schwarzer Rettich
(Ráphanus satívus var. níger)
Schwarzer RettichSchwarzer Rettich
(Ráphanus satívus var. níger)
Familie: Crucíferae (Kreuzblütler)

© Goldlocki, Wikimedia Commons
Kohlrabi
(Brássica olerácea var. gongylódes)
KohlrabiKohlrabi
(Brássica olerácea var. gongylódes)
Familie: Crucíferae (Kreuzblütler)

© Rasbak, Wikimedia Commons
Radieschen
(Ráphanus satívus var. satívus)
RadieschenRadieschen
(Ráphanus satívus var. satívus)
Familie: Crucíferae (Kreuzblütler)
Mais
(Zéa máys)
MaisMais
(Zéa máys)
Familie: Gramíneae (Süßgräser)
Sommer-Bohnenkraut
(Saturéja horténsis)
Sommer-BohnenkrautSommer-Bohnenkraut
(Saturéja horténsis)
Familie: Labiátae (Lippenblütler)

© H. Zell, Wikimedia Commons
Garten-Erdbeere
(Fragária ananássa)
Garten-ErdbeereGarten-Erdbeere
(Fragária ananássa)
Familie: Rosáceae (Rosengewächse)
Kapuziner-Kresse
(Tropaeolum május)
Kapuziner-KresseKapuziner-Kresse
(Tropaeolum május)
Familie: Tropaeoláceae (Kapuzinerkressengewächse)