Smagy — Das Pflanzen-Portal zum Mitmachen

Letzte Änderung: 25.09.2018
Schwarze Flockenblume (Centauréa nígra)Zur Druckansicht
Gattung: Centauréa
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima
Ursprüngl. Heimat: Europa, Nord-Afrika / Orient
Häufigkeit: Selten


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Die Schwarze Flockenblume ist in Europa sowie in Nordwest-Afrika beheimatet und wächst auf Magerwiesen, an Waldrändern, auf Heiden oder an Wegrändern. Die Pflanze bevorzugt trockene bis mäßig feuchte, durchlässige, kalkarme, magere, steinige, sandig-lehmige Böden in möglichst sonniger Lage.

Erscheinung:
Die horstartig, krautig wachsende Pflanze bildet einen kräftigen Wurzelstock. Ihr Stängel ist längs gerieft, flaumig behaart und im oberen Bereich verzweigt. Die wechselständig angeordneten Laubblätter sind länglich schmal und am Stängel sitzend. Der Blattrand ist glatt bis fein gezähnt und vereinzelt behaart. Junge Blätter sind auf der Unterseite wollig behaart.

Blüte:
Die Blütenkörbchen erscheinen endständig an den verzweigten Stängeln und enthalten ausschließlich violette Röhrenblüten. Die äußeren Röhrenblüten sind nicht vergrößert. Die Hüllblätter des Blütenkelches sind dachziegelartig angeordnet und besitzen am oberen Ende bräunlich-schwarze, kammförmig bewimperte Anhängsel. Die Bestäubung erfolgt durch Insekten, wobei für eine erfolgreiche Befruchtung mehrere Insektenbesuche vonnöten sind.

Vermehrung:
Nach der Befruchtung bilden sich Achänen mit borstigem Pappus.

Verwendung der Pflanze

Die Blüten sind essbar und können z.B. als Salatbeilage verwendet werden.

Schwarze Flockenblume, , Centaurea nigra

Bild: © BerndH, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0

Ecosia-Bildersuche

Typ der Pflanze:Staude
Wuchsform:Aufrecht
Wuchshöhe:max. 80 cm
Eigenschaften:Essbar
 Heilpflanze
 Bienen-/Hummel-Weide
 Schmetterlings-Weide

Licht-Verhältnisse:Sonnig
Boden:Trocken, Mäßig feucht
 Mager

Blüte:Jul - Sep
Blütenstand:Körbchen
Pollen / Nektar:Viel / Viel
Geschlecht:Zwitter (Zwei-Geschlechtig)
Frucht-/ Samenzeit:    Sep - Okt
Fruchtform:Schließfrucht: Achäne

Blattform:Länglich schmal
Blattrand:Glatt, Ganzrandig, Gesägt, Behaart
Blattadern:Fiedernervig: Hauptnerv mit Seiten-Nerven


Heilwirkungen der Pflanze:   
Stichwörter:
Wund-Infektion, Wasseransammlung

Die Wurzel und Samen der Pflanze wirken Schweiß und Harn treibend. Außerdem kann die Pflanze zur Unterstützung der Wundheilung verwendet werden.

Anwendung
Verwendbare Pflanzenteile:
Wurzel, Samen

Ähnliche Pflanzen
Wiesen-Flockenblume
(Centauréa jacéa)
Wiesen-FlockenblumeWiesen-Flockenblume
(Centauréa jacéa)


Nahrungspflanze für folgende Insektenarten
Ackerhummel
(Bombus pascuorum)
Ackerhummel, Bombus pascuorumAckerhummel
(Bombus pascuorum)

© Sputniktilt, Wikimedia Commons
Admiral
(Vanessa atalanta)
Admiral, Vanessa atalantaAdmiral
(Vanessa atalanta)
Distel-Mauerbiene
(Osmia leaiana)
Distel-Mauerbiene, Osmia leaianaDistel-Mauerbiene
(Osmia leaiana)

© gailhampshire from Cradley, Malvern, U.K., Wikimedia Commons
Große Wiesenschwebfliege
(Epistrophe grossulariae)
Große Wiesenschwebfliege, Epistrophe grossulariaeGroße Wiesenschwebfliege
(Epistrophe grossulariae)

© James Lindsey at Ecology of Commanster, Wikimedia Commons
Rotbeinige Furchenbiene
(Halictus rubicundus)
Rotbeinige Furchenbiene, Halictus rubicundusRotbeinige Furchenbiene
(Halictus rubicundus)

© Teppo Mutanen, Wikimedia Commons
Steinhummel
(Bombus lapidarius)
Steinhummel, Bombus lapidariusSteinhummel
(Bombus lapidarius)

© Ivar Leidus, Wikimedia Commons
Veränderliche Hummel
(Bombus humilis)
Veränderliche Hummel, Bombus humilisVeränderliche Hummel
(Bombus humilis)

© Arnstein Staverlokk/Norsk institutt for naturforskning, Wikimedia Commons
Wald-Kuckuckshummel
(Bombus sylvestris)
Wald-Kuckuckshummel, Bombus sylvestrisWald-Kuckuckshummel
(Bombus sylvestris)

© Ivar Leidus, Wikimedia Commons