Pflanzen, Insekten & Heilkraft

Letzte Änderung: 26.11.2021
Schwarze Johannisbeere (Ríbes nígrum)Zur Druckansicht
Alternative Bezeichnungen: Ahlbeere
Gattung: Ríbes
Familie: Saxifragáceae (Steinbrechgewächse)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima
Ursprüngl. Heimat: Europa, Asien
Häufigkeit: Häufig


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Die Schwarze Johannisbeere ist in Mittel- und Osteuropa sowie in Teilen Asiens zu finden. Sie wächst bevorzugt auf feuchten, durchlässigen, nährstoffreichen Tonböden in windgeschützter und sonniger Lage, verträgt jedoch auch Schatten. Ansonsten ist die Johannisbeere eher anspruchslos.

Blüte:
Die Blüten hängen in einer Traube. Sie sind gelblich-grün und eher unscheinbar. Nach der Befruchtung bilden sich schwarze, kugelige Beerenfrüchte.

Vermehrung:
Die Vermehrung erfolgt durch Samen, die z.B. durch Tiere verbreitet werden. Auch Stecklingsvermehrung ist möglich.

Wissenswertes

Die Pflanze entwickelt einen auffallenden Geruch.

Verwendung der Pflanze

Die Beeren können roh gegessen oder zu Nektar, Likör (Cassis), Gelee oder Konfitüre verarbeitet werden.

Typ der Pflanze:Strauch
Wuchsform:Aufrecht
Wuchshöhe:max. 200 cm
Eigenschaften:Essbar
 Heilpflanze
 Schnecken resistent

Licht-Verhältnisse:Sonnig, Halb-Schatten
Boden:Mäßig feucht, Feucht
 Nährreich

Blüte:Apr - Mai
Blütenstand:Traube
Blütenform:5 Kronblätter
Geschlecht:Zwitter (Zwei-Geschlechtig)
Frucht-/ Samenzeit:    Jul - Aug
Fruchtform:Schließfrucht: Beere

Blattform:Kreisförmig, Rund
Blattgröße (LxB):ca. 9 x 8 cm
Blattrand:Gezähnt
Blattadern:Fiedernervig, Netznervig: Mehrere Hauptnerven mit Seiten-Nerven

Heilwirkungen der Pflanze

Stichwörter:
Zahnfleisch-Entzündung, Mundschleimhaut-Entzündung, Arterienverkalkung, Oxidativer Stress, Darmbeschwerden, Stuhl-Verstopfung, Durchfall, Nieren-Beschwerden, Leber-Beschwerden, Husten, Erkältung, Grippaler Infekt, Heiserkeit, Gelenk-Rheumatismus, Gicht, Verschlackung, Entzündung, Abwehrschwäche, Wasseransammlung

Die Beerenfrüchte stärken die Abwehr und wirken antioxidativ und entzündungshemmend. Der Verzehr hilft bei Beschwerden der Leber und regelt den Stuhlgang. Getrocknete Früchte können bei Harnbeschwerden helfen.
Ein Tee aus frischen oder getrockneten Johannisbeeren kann als Gurgelmittel bei Halsschmerzen oder entzündeten Mandeln helfen.
Die Blätter der Pflanze können als Tee getrunken werden. Sie helfen bei Arterienverkalkung, Rheuma und Gicht und sind Wasser treibend.
Äußerlich angewendet kann der Blätterabsud bei der Wundbehandlung, Entzündungen und Geschwüren helfen.

Vitalstoffe


Vitamine Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
Vitamin A (Retinal, Retinol, Retinsäuren)0.014 mgØ 0.431 mg0.9 mg
Vitamin B1 (Thiamin)0.05 mgØ 0.165 mg1.2 mg
Vitamin B2 (Riboflavin)0.04 mgØ 0.102 mg1.5 mg
Vitamin B5 (Pantothensäure)0.4 mgØ 0.46 mg6 mg
Vitamin B6 (Pyridoxin)0.08 mgØ 0.188 mg1.7 mg
Vitamin B7 (Biotin)2.4 µgØ 5.147 µg60 µg
Vitamin B9 (Folsäure)4 µgØ 39.332 µg200 µg
Vitamin C (Ascorbinsäure)177 mgØ 59.908 mg100 mg
Vitamin E (Tocopherol)1 mgØ 2.73 mg12 mg

Mineralstoffe Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
Calcium46 mgØ 59.235 mg1000 mg
Eisen1.3 mgØ 2.311 mg13 mg
Fluor0.029 mgØ 0.048 mg2.5 mg
Jod1 µgØ 3.559 µg200 µg
Kalium0.31 gØ 0.343 g3 g
Magnesium17 mgØ 56.051 mg350 mg
Natrium1.6 mgØ 15.273 mg2000 mg
Phosphor40 mgØ 114.339 mg800 mg
Selen1.7 µgØ 4.171 µg60 µg
Zink0.18 mgØ 0.881 mg13 mg

Weitere Vitalstoffe Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
Proteine1.3 gØ 5.223 g55 g
Kohlenhydrate9.9 gØ 16.812 g300 g
Ballaststoffe6.8 gØ 4.591 g30 g

Sonstige Inhaltsstoffe
Ätherische Öle, Flavonoide, Linolensäure


Harmonie mit anderen Pflanzen:
Echter Wermut
(Artemísia absínthium)
Echter WermutEchter Wermut
(Artemísia absínthium)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)

© H. Zell, Wikimedia Commons
Kapuziner-Kresse
(Tropaeolum május)
Kapuziner-KresseKapuziner-Kresse
(Tropaeolum május)
Familie: Tropaeoláceae (Kapuzinerkressengewächse)

Nahrungspflanze für folgende Insektenarten

Anzahl Schmetterlinge: 1
Anzahl Hautflügler, z.B. Wildbienen: 3
Anzahl Zweiflügler, z.B. Schwebfliegen: 0
Anzahl Käfer: 0
Anzahl Schnabelkerfe: 0

Hautflügler, z.B. Wildbienen

Dunkle Erdhummel
(Bombus terrestris)
Dunkle Erdhummel, Bombus terrestrisDunkle Erdhummel
(Bombus terrestris)
Flaum-Sandbiene
(Andrena nitida)
Flaum-Sandbiene, Andrena nitidaFlaum-Sandbiene
(Andrena nitida)

© Aiwok, Wikimedia Commons
Sand-Blattschneiderbiene
(Megachile maritima)
Sand-Blattschneiderbiene, Megachile maritimaSand-Blattschneiderbiene
(Megachile maritima)

Schmetterlinge

Faulbaum-Bläuling
(Celastrina argiolus)
Faulbaum-Bläuling, Celastrina argiolusFaulbaum-Bläuling
(Celastrina argiolus)

© Andreas Eichler, Wikimedia Commons