Smagy — Das Pflanzen-Portal zum Mitmachen

Letzte Änderung: 21.11.2018
Scheiden-Kronwicke (Coronílla vaginális)Zur Druckansicht
Gattung: Coronílla
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima
Ursprüngl. Heimat: Europa
Häufigkeit: Selten


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Die Scheiden-Kronwicke ist in Europa beheimatet. Sie wächst vor allem in den Alpen oder im Balkangebirge in einer Höhe von bis zu 2200 Metern auf trockenen Rasen, in lichten Wäldern oder auf Schuttflächen. Die Pflanze bevorzugt kalkhaltige, steinige Böden an warmen Standorten.

Erscheinung:
Die Stängel sind niederliegend und teils aufsteigend. Am Grund sind sie holzig. Die Blätter sind gefiedert und besitzen mehrere Blattpaare, deren Einzelblätter rundlich eiförmig, fleischig und bläulich-grün gefärbt sind.

Blüte:
Die gelben Blüten wachsen in Dolden.

Vermehrung:
Die Früchte sind nickende Hülsen, die zwischen den Samen eingeschnürt sind.


Scheiden-Kronwicke, , Coronilla vaginalis, Wicke

Bild: © Fornax, Wikimedia Commons

Ecosia-Bildersuche

Typ der Pflanze:Halbstrauch
Wuchsform:Kriechpflanze
Wuchshöhe:max. 20 cm

Licht-Verhältnisse:Sonnig, Halb-Schatten
Boden:Trocken, Mäßig feucht
 Basisch

Blüte:Mai - Aug
Blütenstand:Dolde
Blütenform:Zygomorph
Frucht-/ Samenzeit:    Aug - Sep
Fruchtform:Öffnungsfrucht: Hülse

Blattform:Zusammengesetzt: Gefiedert
Blattrand:Glatt, Ganzrandig
Blattadern:Fiedernervig: Hauptnerv mit Seiten-Nerven


Ähnliche Pflanzen
Gewöhnlicher Hufeisenklee
(Hippocrépis comósa)
Gewöhnlicher HufeisenkleeGewöhnlicher Hufeisenklee
(Hippocrépis comósa)

© manfred.sause, Wikimedia Commons
Gewöhnlicher Hornklee
(Lótus corniculátus)
Gewöhnlicher HornkleeGewöhnlicher Hornklee
(Lótus corniculátus)