Smagy — Das Pflanzen-Portal zum Mitmachen

Letzte Änderung: 20.07.2018
Roter Zahntrost (Odontites vulgáris)Zur Druckansicht
Alternative Bezeichnungen: Herbst-Zahntrost, Roter Augentrost, Später Zahntrost
Gattung: Odontites (Zahntroste)
Familie: Orobancháceae (Sommerwurzgewächse)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima
Ursprüngl. Heimat: Europa, Asien
Häufigkeit: Häufig


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Der Rote Zahntrost ist in Europa und Asien beheimatet und wächst an Weg- und Waldrändern, auf Weiden oder in Gewässernähe. Die Pflanze bevorzugt mäßig feuchte, mäßig stickstoffreiche Lehmböden in möglichst warmer Lage. Sie zählt zu den Halbschmarotzern, da sie in die Wurzeln benachbarter Pflanzen (hauptsächlich Gräser) eindringt und auf diese Art Wasser und Nährstoffe abzweigt.

Erscheinung:
Die krautig wachsende Pflanze besitzt einen leicht vierkantigen Stängel, der teils rötlich-braun gefärbt und weißlich behaart ist. Die gegenständig angeordneten Laubblätter sind länglich schmal bis elliptisch geformt, spitz zulaufend und am Stängel sitzend. Sie sind beidseitig behaart und am Rand unregelmäßig grob gekerbt.

Blüte:
Die Blüten erscheinen in traubigen Blütenständen. Sie sind rosa bis rötlich gefärbt und zweilippig. Die Oberlippe ist helmförmig und die Unterlippe dreigeteilt. Der glockenförmige Kelch ist behaart, ebenso wie die Kronblätter. Die Bestäubung erfolgt durch Insekten wie z.B. Wildbienen.

Vermehrung:
Nach der Befruchtung bilden sich Kapselfrüchte, die zahlreiche Samen enthalten. Bei Trockenheit öffnen sich reife Früchte und verbreiten ihre Samen zumeist durch den Wind. Um keimen zu können, benötigen die Samen eine winterliche Kälteinduktion.


Roter Zahntrost, Herbst-Zahntrost, Roter Augentrost, Später Zahntrost, Odontites vulgaris, Odontites rubra

Bild: © Bernd Haynold, Wikimedia Commons

Ecosia-Bildersuche

Typ der Pflanze:Ein-Jährig
Wuchsform:Aufrecht
Wuchshöhe:max. 50 cm
Eigenschaften:Bienen-/Hummel-Weide
 Schmetterlings-Weide

Licht-Verhältnisse:Sonnig, Halb-Schatten
Boden:Mäßig feucht

Aussaat:Jan - Mär
Blüte:Jul - Sep
Blütenstand:Traube
Blütenform:Zygomorph
Frucht-/ Samenzeit:    Aug - Okt
Fruchtform:Öffnungsfrucht: Kapselfrucht

Blattform:Länglich schmal, Eiförmig, Elliptisch
Blattrand:Gesägt, Gekerbt
Blattadern:Fiedernervig: Hauptnerv mit Seiten-Nerven


Nahrungspflanze für folgende Insektenarten
Waldhummel
(Bombus sylvarum)
Waldhummel, Bombus sylvarumWaldhummel
(Bombus sylvarum)

© Ivar Leidus, Wikimedia Commons
Zahntrost-Sägehornbiene
(Melitta tricincta)
Kein Bild verfügbar