Smagy — Das Pflanzen-Portal zum Mitmachen

Letzte Änderung: 22.08.2019
Rote Johannisbeere (Ríbes rúbrum)Zur Druckansicht
Gattung: Ríbes
Familie: Saxifragáceae (Steinbrechgewächse)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima
Ursprüngl. Heimat: Europa
Häufigkeit: Häufig


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Die Rote Johannisbeere ist in Mittel- und Nordeuropa weit verbreitet. Sie wächst bevorzugt auf mäßig feuchten bis feuchten, durchlässigen, nährstoffreichen Tonböden in sonniger und windgeschützter Lage.

Blüte:
Die gelblich-grünen Blüten stehen in einem traubigen Blütenstand. Sie werden von Hautflüglern wie z.B. Bienen oder Hummeln bestäubt.

Vermehrung:
Nach der Befruchtung bilden sich die weißen oder roten Beerenfrüchte. Die Beeren enthalten zahlreiche Samen.

Verwendung der Pflanze

Johannisbeeren sind essbar und haben einen hohen Anteil an Vitaminen. Aus den Beeren wird zudem Gelee oder Traubensaft hergestellt. Außerdem sind Rote Johannisbeeren eine Zutat der Roten Grütze.

Typ der Pflanze:Strauch
Wuchsform:Aufrecht
Wuchshöhe:max. 200 cm
Eigenschaften:Essbar
 Heilpflanze

Licht-Verhältnisse:Sonnig
Boden:Mäßig feucht, Feucht
 Nährreich

Blüte:Apr - Mai
Blütenstand:Traube
Blütenform:5 Kronblätter
Geschlecht:Zwitter (Zwei-Geschlechtig)
Frucht-/ Samenzeit:    Jul - Aug
Fruchtform:Schließfrucht: Beere

Blattform:Kreisförmig, Rund
Blattrand:Gekerbt
Blattadern:Fiedernervig, Netznervig: Mehrere Hauptnerven mit Seiten-Nerven


Heilwirkungen der Pflanze:   
Stichwörter:
Appetitlosigkeit, Darmbeschwerden, Stuhl-Verstopfung, Verschlackung, Abwehrschwäche, Stoffwechsel-Störung

Durch den Verzehr Roter Johannisbeeren wird das Immunsystem gestärkt. Außerdem wirken sie Appetit und Stoffwechsel anregend, verdauungsfördernd, Blut reinigend und unterstützen bei Darmbeschwerden.

Vitalstoffe


Vitamine Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
Vitamin A (Retinal, Retinol, Retinsäuren)0.004 mgØ 0.353 mg0.9 mg
Vitamin B1 (Thiamin)0.04 mgØ 0.167 mg1.2 mg
Vitamin B2 (Riboflavin)0.03 mgØ 0.103 mg1.5 mg
Vitamin B5 (Pantothensäure)0.06 mgØ 0.463 mg6 mg
Vitamin B6 (Pyridoxin)0.05 mgØ 0.189 mg1.7 mg
Vitamin B7 (Biotin)2.6 µgØ 5.147 µg60 µg
Vitamin B9 (Folsäure)4 µgØ 39.797 µg200 µg
Vitamin C (Ascorbinsäure)36 mgØ 57.818 mg100 mg
Vitamin E (Tocopherol)0.72 mgØ 2.773 mg12 mg

Mineralstoffe Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
Calcium29 mgØ 59.023 mg1000 mg
Eisen0.91 mgØ 2.335 mg13 mg
Fluor0.023 mgØ 0.048 mg2.5 mg
Jod1 µgØ 3.559 µg200 µg
Kalium0.238 gØ 0.344 g3 g
Magnesium13 mgØ 56.546 mg350 mg
Natrium1.4 mgØ 11.132 mg2000 mg
Phosphor27 mgØ 115.148 mg800 mg
Selen0.1 µgØ 4.171 µg60 µg
Zink0.24 mgØ 0.892 mg13 mg

Weitere Vitalstoffe Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
Proteine1.1 gØ 5.274 g55 g
Kohlenhydrate7.4 gØ 16.997 g300 g
Ballaststoffe3.5 gØ 4.651 g30 g

Sonstige Inhaltsstoffe
Flavonoide


Harmonie mit anderen Pflanzen:
Kapuziner-Kresse
(Tropaeolum május)
Kapuziner-KresseKapuziner-Kresse
(Tropaeolum május)

Nahrungspflanze für folgende Insektenarten
C-Falter
(Polygonia c-album)
C-Falter, Polygonia c-albumC-Falter
(Polygonia c-album)

© Andreas Eichler, Wikimedia Commons
Dunkle Erdhummel
(Bombus terrestris)
Dunkle Erdhummel, Bombus terrestrisDunkle Erdhummel
(Bombus terrestris)
Rotpelzige Sandbiene
(Andrena fulva)
Rotpelzige Sandbiene, Andrena fulvaRotpelzige Sandbiene
(Andrena fulva)

© Pauln, Wikimedia Commons
Rotfransen-Erdbiene
(Andrena haemorrhoa)
Rotfransen-Erdbiene, Andrena haemorrhoaRotfransen-Erdbiene
(Andrena haemorrhoa)

© Fritz Geller-Grimm, Wikimedia Commons
Schlehenspanner
(Angerona prunaria)
Schlehenspanner, Angerona prunariaSchlehenspanner
(Angerona prunaria)

© Patrick Clement, Wikimedia Commons