Kontakt Login



Radieschen (Ráphanus satívus var. satívus)    Zur Druckansicht   
Alternative Bezeichnungen: Radies
Gattung: Ráphanus
Familie: Crucíferae (Kreuzblütler)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima
Ursprüngl. Heimat: Asien
Häufigkeit: Häufig


 

Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Das Radieschen ist eine Nutzpflanze, die vermutlich aus Vorderasien stammt. In Europa ist die Pflanze erst seit dem 16. Jh. bekannt. Radieschen bevorzugen nährstoffreiche Böden mit gleichmäßiger Wasserversorgung.

Erscheinung:
Die Pflanze bildet eine bis zu 4 cm dicke Speicherknolle, deren Farbe von weiß über rosa, rot und violett variieren kann. Innen ist die Knolle stets weiß. Die langgestielten Laubblätter sind elliptisch bis gefiedert und am Rand gekerbt.

Blüte:
An traubigen Blütenständen wachsen weiße bis leicht violett gefärbte Blüten, deren Adern etwas dunkler sind. Sie werden zumeist von Insekten bestäubt.

Vermehrung:
Nach der Befruchtung bilden sich kurze, gedunsene Schoten.

Verwendung der Pflanze:

Die Speicherknolle der Pflanze ist essbar. Sie ist scharfwürzig im Geschmack und kann roh verzehrt werden. Radieschen eignen sich als Salat-Beilage oder Brotauflage.
Auch die Blätter können roh gegessen oder wie Spinat zubereitet werden.

Radieschen, Radies, Raphanus sativus Radieschen, Radies, Raphanus sativus Radieschen, Radies, Raphanus sativus Radieschen, Radies, Raphanus sativus Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Blütenknospe Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Blüte Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Blüte Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Blüte Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Blüte Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Blüte Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Blätter Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Blätter Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Blätter Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Wurzel Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Fruchtstand Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Fruchtstand Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Fruchtstand Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Samen Radieschen, Radies, Raphanus sativus, Samen
Ecosia-Bildersuche
Typ der Pflanze:Ein-Jährig
Wuchsform:Aufrecht
Wuchshöhe:max. 80 cm
Eigenschaften:Essbar
 Schnecken resistent

Licht-Verhältnisse:Sonnig
Boden:Mäßig feucht
 Nährreich, Humos

Aussaat:Mär - Apr
Blüte:Mai - Jul
Blütenstand:Traube
Blütenform:4 Kronblätter
Geschlecht:Zwitter (Zwei-Geschlechtig)
Frucht-/Samenzeit:    Jul - Aug
Fruchtform:Öffnungsfrucht: Schote

Blattform:Eiförmig, Elliptisch
Blattrand:Gekerbt
Blattadern:Fiedernervig: Hauptnerv mit Seiten-Nerven

Vitalstoffe


Vitamine Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
Vitamin A (Retinal, Retinol, Retinsäuren)0.004 mgØ 0.336 mg0.9 mg
Vitamin B1 (Thiamin)0.04 mgØ 0.168 mg1.2 mg
Vitamin B2 (Riboflavin)0.04 mgØ 0.101 mg1.5 mg
Vitamin B3 (Niacin, Nicotinsäure)0.2 mgØ 2.353 mg18 mg
Vitamin B6 (Pyridoxin)0.06 mgØ 0.19 mg1.7 mg
Vitamin C (Ascorbinsäure)30 mgØ 65.168 mg100 mg

Mineralstoffe Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
Calcium35 mgØ 58.201 mg1000 mg
Eisen1.2 mgØ 2.367 mg13 mg
Fluor0.1 mgØ 0.048 mg2.5 mg
Kalium0.25 gØ 0.349 g3 g
Magnesium8 mgØ 57.625 mg350 mg
Natrium17 mgØ 11.227 mg2000 mg
Phosphor28 mgØ 116.458 mg800 mg

Weitere Vitalstoffe Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
Proteine1.1 gØ 5.274 g55 g
Kohlenhydrate2 gØ 16.997 g300 g
Ballaststoffe1.6 gØ 4.651 g30 g

Sonstige Inhaltsstoffe
Ätherische Öle


Harmonie mit anderen Pflanzen:
Ackerbohne Zuckererbse Mangold Mohrrübe Kopf-Salat Echter Spinat Kultur-Tomate Kapuziner-Kresse Garten-Kresse

Ähnliche Pflanzen
Garten-Senfrauke