Pflanzen, Insekten & Heilkraft

Letzte Änderung: 21.02.2021
Weißbeerige Mistel (Víscum álbum)Zur Druckansicht
Alternative Bezeichnungen: Weiße Mistel, Donnerbesen, Hexenkraut, Wintergrün
Gattung: Víscum
Familie: Lorantháceae (Mistelgewächse)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima
Ursprüngl. Heimat: Europa
Häufigkeit: Häufig


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Die Weißbeerige Mistel ist in weiten Teilen Europas zu finden. Sie wächst als Halbschmarotzer in den Kronen von Bäumen (Obstbäume, Linde, Ahorn), wo sie ihrer Wirtspflanze Wasser und Mineralsalze entzieht. Sie ist jedoch zu selbständiger Photosynthese imstande. Der Parasitismus kann bis zum Absterben der Wirtspflanze führen.

Erscheinung:
Nach der Keimung wächst der Keimling über eine Wurzel in den Ast der Wirtspflanze, bis das Leitungsgewebe erreicht ist. Im Anschluss wächst und verzweigt sich die Mistel weiter zu einem kugeligen Büschel und kann Durchmesser von bis zu einem Meter erreichen.

Vermehrung:
Die Früchte der Mistel werden von Vögeln gefressen. Die Samen, die nicht verdaut werden können, werden durch Ausscheidung verbreitet.


Typ der Pflanze:Strauch
Eigenschaften:Immergrün
 Heilpflanze
 Vogel-Weide

Licht-Verhältnisse:Sonnig, Halb-Schatten

Blüte:Jan - Apr
Blütenform:4 Kronblätter
Geschlecht:Ein-Geschlechtig, Zwei-Häusig
Frucht-/ Samenzeit:    Sep - Apr
Fruchtform:Schließfrucht: Beere

Blattform:Länglich schmal
Blattgröße (LxB):ca. 6 x 2 cm
Blattrand:Glatt, Ganzrandig
Blattadern:Blatt-Nerven parallel

Heilwirkungen der Pflanze

Stichwörter:
Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Arterienverkalkung, Schwindel-Zustände, Herz-Schwäche, Krampfadern, Verdauungsbeschwerden, Darmbeschwerden, Haut-Ekzem, Angst-Zustände, Depression, Gelenk-Entzündung, Gelenk-Rheumatismus, Menstruations-Störungen, Wechseljahres-Beschwerden, Krebs, Abwehrschwäche, Stoffwechsel-Störung, Schmerzen

Misteln können innerlich als Tee (Kaltauszug) verwendet werden. Dieser hilft bei Bluthochdruck, Herzschwäche, Arteriosklerose, Schwindelgefühlen und Kopfschmerzen. Außerdem regt Misteltee den Stoffwechsel an, fördert die Verdauung und kann Wechseljahrs- und Menstruationsbeschwerden lindern. Bei der Behandlung von Krebs kann die Pflanze begleitend eingesetzt werden.
Äußerlich angewendet hilft Misteltee bei Krampfadern, Geschwüren, Ekzemen, Arthrose und Rheumatismus.

Anwendung
Verwendbare Pflanzenteile:
Blätter, Blüten, Früchte