Smagy — Das Pflanzen-Portal zum Mitmachen

Letzte Änderung: 15.12.2018
Kleinblütiges Knopfkraut (Galinsóga parviflóra)Zur Druckansicht
Alternative Bezeichnungen: Franzosenkraut
Gattung: Galinsóga
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)
Klimazone(n): Tropisches Klima
Ursprüngl. Heimat: Süd-Amerika
Häufigkeit: Häufig


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Das Kleinblütige Knopfkraut stammt ursprünglich aus den Anden Südamerikas, ist mittlerweile jedoch auch in Europa, Afrika und weiten Teilen Asiens anzutreffen. Es wächst auf Ruderalflächen, an Weg- oder Feldrändern oder an Weinbergen und bevorzugt nährstoffreiche, lehmige, eher kalkarme Böden in warmen Lagen. Das Knopfkraut ist frostempfindlich.

Erscheinung:
Die Pflanze wächst aufrecht und bildet verzweigte Stängel, die mit feinen, anliegenden Härchen besetzt sein können. Ihre Wurzeln können bis zu 80 cm tief ins Erdreich reichen. Die Blätter sind gegenständig angeordnet und elliptisch geformt. Der Blattrand ist häufig grob gezähnt.

Blüte:
Die Blüten erscheinen als Körbchen, die jeweils zahlreiche gelbe Röhrenblüten und maximal fünf weiße Zungenblüten enthalten. Die Zungenblüten sind an ihren äußeren Enden auffällig 3-zipfelig. Es findet ausschließlich Selbstbestäubung statt.

Vermehrung:
Nach der Befruchtung bilden sich Spaltfrüchte, die aus zwei einsamigen Nüssen bestehen. Die beiden Nüsse sind durch einen Kelch miteinander verbunden. Eine einzige Pflanze kann bis zu 100.000 Samen hervorbringen. Sie schafft es auf bis zu drei Generationen in einem Jahr. Die Pflanze zählt zu den Licht- und Wärmekeimern.

Verwendung der Pflanze

Junge Stängel, Blätter und Blüten der Pflanze sind essbar und reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Sie können roh oder gekocht gegessen werden.
Außerdem dient die Pflanze als nahrhaftes Viehfutter und eignet sich als natürliche Gründüngung.

Kleinblütiges Knopfkraut, Franzosenkraut, Galinsoga parviflora

Bild: © Hugo.arg, Wikimedia Commons

Ecosia-Bildersuche

Typ der Pflanze:Ein-Jährig
Wuchsform:Aufrecht
Wuchshöhe:max. 60 cm
Eigenschaften:Essbar
 Tiefwurzler
 Heilpflanze
 Grün-Dünger

Licht-Verhältnisse:Sonnig
Boden:Mäßig feucht
 Nährreich

Blüte:Mai - Okt
Blütenstand:Körbchen
Geschlecht:Zwitter (Zwei-Geschlechtig)
Frucht-/ Samenzeit:    Jul - Okt
Fruchtform:Schließfrucht: Spaltfrucht

Blattform:Eiförmig, Elliptisch
Blattrand:Gesägt
Blattadern:Fiedernervig, Netznervig: Mehrere Hauptnerven mit Seiten-Nerven


Heilwirkungen der Pflanze:   
Stichwörter:
Bluthochdruck, Anämie, Magenbeschwerden, Verdauungsbeschwerden, Darmbeschwerden, Erkältung, Grippaler Infekt, Verschlackung

Das Knopfkraut wirkt Blut reinigend, hilft bei grippalen Infekten und lindert Magen-Darm-Beschwerden. Außerdem wirkt es Blutdruck senkend und unterstützt bei Anämie.

Vitalstoffe


Vitamine Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
Vitamin A (Retinal, Retinol, Retinsäuren)Menge unbekanntØ 0.336 mg0.9 mg
Vitamin C (Ascorbinsäure)Menge unbekanntØ 62.737 mg100 mg

Mineralstoffe Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
CalciumMenge unbekanntØ 59.208 mg1000 mg
Eisen14 mgØ 2.355 mg13 mg
KaliumMenge unbekanntØ 0.346 g3 g
MagnesiumMenge unbekanntØ 56.855 mg350 mg
ManganMenge unbekanntØ 0.91 mg2 mg
PhosphorMenge unbekanntØ 116.458 mg800 mg



Ähnliche Pflanzen
Behaartes Knopfkraut
(Galinsóga ciliáta)
Behaartes KnopfkrautBehaartes Knopfkraut
(Galinsóga ciliáta)