Smagy — Das Pflanzen-Portal zum Mitmachen

Letzte Änderung: 16.10.2018
Inkarnat-Klee (Trifólium incarnátum)Zur Druckansicht
Alternative Bezeichnungen: Blutklee, Rosenklee
Gattung: Trifólium
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima
Ursprüngl. Heimat: Europa
Häufigkeit: Selten


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Inkarnat-Klee ist ursprünglich im Mittelmeergebiet beheimatet. Er ist jedoch auch in anderen Teilen Europas zu finden. Die Pflanze wächst auf Wiesen, auf Weiden oder an Feldrändern und bevorzugt durchlässige, mittlere bis leichte, kalkhaltige Böden in sonniger Lage.

Erscheinung:
Der aufrecht wachsende Stängel ist flaumig behaart. Die wechselständigen Blätter sind dreiteilig mit umgekehrt eiförmigen Einzelblättern.

Blüte:
Die ährenförmigen Blütenstände erreichen ein Länge von bis zu 6 cm. Die Kronblätter sind rot, rosa oder in seltenen Fällen cremefarben. Die Pflanze ist eine sehr gute Bienenweide.

Vermehrung:
Nach der Befruchtung bilden sich einsamige, eiförmige Hülsenfrüchte.

Verwendung der Pflanze

Inkarnat-Klee ist essbar und wird auch häufig als Futterpflanze angebaut.

Typ der Pflanze:Ein-Jährig
Wuchsform:Aufrecht
Wuchshöhe:max. 40 cm
Eigenschaften:Essbar
 Bienen-/Hummel-Weide
 Grün-Dünger
 Insb. Honig-Bienenweide

Licht-Verhältnisse:Sonnig
Boden:Mäßig feucht
 Basisch, Nährreich

Aussaat:Apr - Mai
Blüte:Mai - Aug
Blütenstand:Ähre
Blütenform:Zygomorph
Pollen / Nektar:Viel / Viel
Geschlecht:Zwitter (Zwei-Geschlechtig)
Frucht-/ Samenzeit:    Sep - Okt
Fruchtform:Öffnungsfrucht: Hülse

Blattform:Eiförmig, Elliptisch
Blattgröße (LxB):ca. 1.8 x 1.2 cm
Blattrand:Gezähnt
Blattadern:Fiedernervig: Hauptnerv mit Seiten-Nerven


Nahrungspflanze für folgende Insektenarten
Westliche Honigbiene
(Apis mellifera)
Westliche Honigbiene, Apis melliferaWestliche Honigbiene
(Apis mellifera)