Smagy — Das Pflanzen-Portal zum Mitmachen

Letzte Änderung: 22.06.2018
Herbst-Zeitlose (Cólchicum autumnále)Zur Druckansicht
Gattung: Cólchicum
Familie: Liliáceae (Liliengewächse)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima
Ursprüngl. Heimat: Europa
Häufigkeit: Häufig


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Die Herbst-Zeitlose ist hauptsächlich in Mittel-, West-, und Südeuropa verbreitet. Sie wächst bevorzugt auf feuchten Wiesen und in Auenwäldern an halbschattigen bis sonnigen Standorten. Die Pflanze benötigt feuchte nährstoffreiche Böden.

Erscheinung:
Die schmalen länglichen Blätter erscheinen im Frühjahr zusammen mit dem Fruchtstand. Die Blätter sind denen des Bärlauchs sehr ähnlich, so dass es leicht zu Verwechslungen kommen kann. Wenn die Blüten im Herbst zum Vorschein kommen, sind die Laubblätter bereits verschwunden.

Blüte:
Die Blüten werden durch Insekten wie Bienen oder Fliegen bestäubt.

Vermehrung:
Im Frühsommer erscheint die Kapselfrucht, die bei Reife kleine schwarzbraune Samen enthält. Diese besitzen ein weißes klebriges Anhängsel, was Ameisen anzieht, die für die Verbreitung der Samen sorgen.

Wissenswertes

Die Herbst-Zeitlose ist giftig. Eine Vergiftung kann sich durch Brennen im Mund, Schluckbeschwerden, Übelkeit, Erbrechen oder Koliken äußern. Schwere Vergiftungen können zum Tod führen.

Typ der Pflanze:Staude
Wuchsform:Rosettenartig
Wuchshöhe:max. 30 cm
Eigenschaften:Giftig
 Stark giftig
 Bienen-/Hummel-Weide

Licht-Verhältnisse:Sonnig, Halb-Schatten
Boden:Mäßig feucht, Feucht
 Nährreich, Humos

Blüte:Aug - Okt
Blütenstand:Einzelblüte
Blütenform:Mehr als 5 Kronblätter
Pollen / Nektar:Mäßig / Mäßig
Geschlecht:Zwitter (Zwei-Geschlechtig)
Frucht-/ Samenzeit:    Jul - Aug
Fruchtform:Öffnungsfrucht: Kapselfrucht

Blattform:Länglich schmal
Blattrand:Glatt, Ganzrandig
Blattadern:Blatt-Nerven parallel


Nahrungspflanze für folgende Insektenarten
Westliche Honigbiene
(Apis mellifera)
Westliche Honigbiene, Apis melliferaWestliche Honigbiene
(Apis mellifera)