Pflanzen, Insekten & Heilkraft

Letzte Änderung: 03.07.2022
Großähriges Gliedkraut (Siderítis macróstachys)Zur Druckansicht
Alternative Bezeichnungen: Käpyraudakki
Gattung: Siderítis
Familie: Labiátae (Lippenblütler)
Klimazone(n): Subtropisches Klima
Ursprüngl. Heimat: Nordafrika / Orient
Häufigkeit: Sehr selten


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Das Großährige Gliedkraut ist ausschließlich auf den Kanarischen Inseln (insb. Anaga-Gebirge auf Teneriffa) zu finden. Dort wächst es vor allem auf Waldlichtungen und an Waldrändern in bergigen Gegenden.

Erscheinung:
Die Pflanze besitzt relativ große, gestielte, elliptisch geformte Laubblätter, die an der Basis leicht herzförmig sind. Die Blätter sind silbrig matt-grün gefärbt und mit filziger Oberfläche. Der Blattrand ist gekerbt.

Blüte:
Die Blüten erscheinen in ährigen Blütenständen. Die einzelnen zygomorphen Blüten sind weiß gefärbt und besitzen braune Lippen. Die Blütenstände sind auffallend filzig behaart.

Vermehrung:
Nach der Befruchtung bilden sich Klausenfrüchte.


Typ der Pflanze:Halbstrauch
Wuchsform:Aufrecht
Wuchshöhe:max. 90 cm
Eigenschaften:Immergrün

Licht-Verhältnisse:Sonnig, Halb-Schatten
Boden:Mäßig feucht

Blüte: Apr - Jun
Blütenstand:Ähre
Blütenform:Zygomorph
Fruchttyp:Zerfallfrucht: Klausenfrucht

Blattform:Eiförmig, Elliptisch, Herzförmig
Blattrand:Gekerbt
Blattadern:Fiedernervig, Netznervig: Mehrere Hauptnerven mit Seiten-Nerven