Kontakt Login



Echte Aloe (Áloë véra)    Zur Druckansicht   
Alternative Bezeichnungen: Wüstenlilie
Gattung: Áloë
Familie: Liliáceae (Liliengewächse)
Klimazone(n): Subtropisches Klima
Ursprüngl. Heimat: Nord-Afrika / Orient
Häufigkeit: Selten


Erhältlich sind (ab 0.00 EUR):
- Pflanze
Zu den Pflanzen-Angeboten

Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Die Echte Aloe stammt ursprünglich aus Nord-Afrika, vermutlich von der arabischen Halbinsel. Mittlerweile ist sie in vielen subtropischen und tropischen Regionen zu finden. Die Pflanze ist recht anspruchslos. Sie wächst in warmen und sonnigen Gegenden bei eher trockenem Klima und bevorzugt sandige Böden. Sie kann mehrere Monate lang ohne Wasser auskommen.

Erscheinung:
Junge Pflanzen wachsen rosettenartig. Die Blätter haben ihren Ursprung nahe am Boden. Ältere Pflanzen hingegen können einen meterhohen Stamm bilden. Die graugrünen, fleischigen, spiralförmig angeordneten Blätter sind zum Ende hin spitz zulaufend. Ihre Oberfläche ist glatt, bis auf kleine Zähne in regelmäßigen Abständen am Blattrand. Zur Regenzeit sind die Blätter flach ausgebreitet, damit sie möglichst viel Regenwasser aufnehmen können. Zur Trockenzeit hingegen nähern sich die Blätter dem Stamm.

Blüte:
Zur Blütezeit bilden sich an einem bis zu 90 cm langen Stängel Blütentrauben mit gelblich roten Blüten. Diese werden gern von Bienen und Honigvögeln besucht.

Vermehrung:
Nach der Befruchtung bilden sich Kapselfrüchte, deren Samen durch den Wind verbreitet werden. Außerdem kann sich die Pflanze vegetativ durch Abtrennen der Ableger vermehren.

Wissenswertes

Die Echte Aloe besitzt außergewöhnlich gute Selbstheilungskräfte.

Verwendung der Pflanze:

Die Aloe wurde von den Mayas als "Quelle der Jugend" bezeichnet. Das in den Blättern enthaltene Gel wird in zahlreichen Kosmetik-Produkten verwendet. Um dieses Gel zu gewinnen, muss die äußere Blattrinde sorgfältig entfernt werden. Austretender gelblicher Saft (Aloinzellen-Saft) sollte möglichst nicht mit der Haut in Berührung kommen, da er diese reizen könnte.
Der aus dem Gel gewonnene Saft kann getrunken werden. Er ist reich an Mineralstoffen und Vitaminen.

Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe, Blütenknospe Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe, Blütenknospe Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe, Blütenknospe Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe, Blüte Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe, Blüte Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe, Blüte Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe, Blüte Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe, Blätter Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe, Blätter Echte Aloe, Wüstenlilie, Aloe vera, Curacao-Aloe, Blätter
Ecosia-Bildersuche
Typ der Pflanze:Halbstrauch
Wuchsform:Rosettenartig
Wuchshöhe:max. 150 cm
Eigenschaften:Giftig
 Heilpflanze
 Bienen-/Hummel-Weide
 Vogel-Weide
 Insb. Bienenweide

Licht-Verhältnisse:Sonnig
Boden:Trocken, Mäßig feucht
 Mager

Blüte:Feb - Jun
Blütenstand:Traube
Frucht-/Samenzeit:    Jun - Aug
Fruchtform:Öffnungsfrucht: Kapselfrucht

Blattform:Länglich schmal
Blattgröße (LxB):ca. 40 x 6 cm
Blattrand:Gezähnt


Heilwirkungen der Pflanze:   
Stichwörter:
Zahnfleisch-Entzündung, Lippen-Herpes, Oxidativer Stress, Stuhl-Verstopfung, Akne, Haut-Ekzem, Schuppenflechte, Haut-Pilz, Wund-Infektion, Haut-Verbrennung, Sonnenbrand, Insekten-Stiche, Neurodermitis, Trockene Haut, Prellung, Entzündung, Haar-Probleme

Das wässrige Mark im Inneren der Aloe-Blätter kann äußerlich angewendet werden und wirkt entzündungshemmend, antioxidativ, desinfizierend, feuchtigkeitsbewahrend, kühlend, mindert Juckreize und stimuliert das Immunsystem. Es hilft daher bei Hautproblemen (Neurodermitis, Ekzemen, Akne, Schuppen), schlecht heilenden Wunden, Prellungen, Sonnenbrand, Verbrennungen, Herpes, Fußpilz und Haarausfall.
Das aus der Blattrinde gewonnene Aloin besitzt eine stark abführende Wirkung und kann daher bei Verstopfung helfen. Es sollte allerdings nur über einen sehr kurzen Zeitraum eingenommen werden, da es auf Dauer den Wasser- und Elektrolythaushalt des Körpers stören kann.

Vitalstoffe


Mineralstoffe Enthaltene Menge in 100g Durchschnitt aller Pflanzen Empfohlene Tages-Menge
CalciumMenge unbekanntØ 58.201 mg1000 mg
MagnesiumMenge unbekanntØ 57.625 mg350 mg
SelenMenge unbekanntØ 4.171 µg60 µg
ZinkMenge unbekanntØ 0.902 mg13 mg