Smagy — Das Pflanzen-Portal zum Mitmachen

Letzte Änderung: 20.06.2018
Alexandriner-Klee (Trifólium alexandrínum)Zur Druckansicht
Alternative Bezeichnungen: Ägyptischer Klee
Gattung: Trifólium
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima, Subtropisches Klima
Ursprüngl. Heimat: Europa, Nord-Amerika, Asien, Nord-Afrika / Orient
Häufigkeit: Häufig


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Der Alexandriner-Klee ist weltweit verbreitet und eine Nutzpflanze. Ursprünglich stammt er vermutlich aus dem östlichen Mittelmeerraum. Er wächst auf Wiesen, an Wegrändern oder auf Ruderalflächen.

Erscheinung:
Die Pflanze wächst niederliegend und bildet an den Knotenstellen Wurzeln.

Blüte:
Die Blüten verströmen einen leichten Honigduft.

Verwendung der Pflanze

Der Alexandriner-Klee wird hauptsächlich als Tierfutter angebaut.

Alexandriner-Klee, Ägyptischer Klee, Trifolium alexandrinum

Bild: © Fornax, Wikimedia Commons

Ecosia-Bildersuche

Typ der Pflanze:Ein-Jährig
Wuchsform:Kriechpflanze
Wuchshöhe:max. 60 cm
Eigenschaften:Bienen-/Hummel-Weide
 Grün-Dünger

Licht-Verhältnisse:Sonnig
Boden:Feucht

Blüte:Mai - Sep
Blütenstand:Ähre
Blütenform:Zygomorph
Geschlecht:Zwitter (Zwei-Geschlechtig)
Frucht-/ Samenzeit:    Aug - Okt
Fruchtform:Öffnungsfrucht: Hülse

Blattform:Eiförmig, Elliptisch
Blattrand:Gezähnt
Blattadern:Fiedernervig: Hauptnerv mit Seiten-Nerven