Smagy — Das Pflanzen-Portal zum Mitmachen

Letzte Änderung: 22.08.2019
Acker-Ziest (Stáchys arvénsis)Zur Druckansicht
Gattung: Stáchys
Familie: Labiátae (Lippenblütler)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima
Ursprüngl. Heimat: Europa, Asien, Nord-Afrika / Orient
Häufigkeit: Selten


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Der Acker-Ziest ist in Europa, in Teilen Asiens sowie auf verschiedenen nordafrikanischen Atlantikinseln (z.B. Kanaren, Madeira) beheimatet. Die Pflanze wächst auf Feldern, an Wegrändern oder auf Ruderalflächen und bevorzugt mäßig feuchte, durchlässige, kalkarme, eher saure Sand- oder Lehmböden in möglichst warmer und sonniger Lage.

Erscheinung:
Die krautig wachsende Pflanze besitzt häufig mehrere niederliegende, teils aufsteigende, vierkantige, borstig behaarte Stängel, die teils rötlich überlaufen sein können. Die Laubblätter im unteren Bereich der Pflanze sind in der Regel gestielt, elliptisch geformt und an der Basis herzförmig. Der Blattrand ist gekerbt bis grob gesägt und zerstreut fein behaart. Die Blätter im oberen Bereich der Pflanze sitzen gegenständig am Stängel.

Blüte:
Die Blüten erscheinen in Scheinquirlen. Es handelt sich um hellrosa bis violett gefärbte, verhältnismäßig kleine Lippenblüten, die sich aus einer behaarten Oberlippe sowie einer dreilappigen Unterlippe zusammensetzen. Die Unterlippe ist etwas länger als die Oberlippe. Der fünfzipfelige Kelch ist abstehend behaart und teils rötlich überlaufen.

Vermehrung:
Nach der Befruchtung bilden sich Klausenfrüchte, die aus vier Teilfrüchten bestehen. Die Samen sind dunkelbraun bis schwarz gefärbt und besitzen eine raue Oberfläche.


Acker-Ziest, , Stachys arvensis, Glecoma arvensis, Ackerziest

Bild: © Olivier Pichard, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0

Ecosia-Bildersuche

Typ der Pflanze:Ein-Jährig
Wuchsform:Aufrecht
Wuchshöhe:max. 30 cm
Eigenschaften:Bienen-/Hummel-Weide

Licht-Verhältnisse:Sonnig
Boden:Mäßig feucht
 Sauer

Blüte:Jul - Okt
Blütenform:Zygomorph
Geschlecht:Zwitter (Zwei-Geschlechtig)
Frucht-/ Samenzeit:    Aug - Okt
Fruchtform:Schließfrucht: Spaltfrucht

Blattform:Eiförmig, Elliptisch, Herzförmig
Blattrand:Gesägt, Gekerbt, Behaart
Blattadern:Fiedernervig, Netznervig: Mehrere Hauptnerven mit Seiten-Nerven


Nahrungspflanze für folgende Insektenarten
Feldhummel
(Bombus ruderatus)
Feldhummel, Bombus ruderatusFeldhummel
(Bombus ruderatus)

© Hectonichus, Wikimedia Commons