Pflanzen, Insekten & Heilkraft

Letzte Änderung: 04.10.2021
Acker-Hundskamille (Ánthemis arvénsis)Zur Druckansicht
Alternative Bezeichnungen: Acker-Kamille
Gattung: Ánthemis (Hundskamille)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)
Klimazone(n): Warmgemäßigtes Klima
Ursprüngl. Heimat: Europa, Nord-Afrika / Orient
Häufigkeit: Häufig


Allgemeine Informationen

Herkunft und Wachstumsbedingungen:
Die Pflanze ist in ganz Europa und auch in Nordafrika zu finden. Sie gedeiht auf kalkfreien, sauren, sandigen oder lehmigen Böden an Feld- und Wegrändern sowie auf Brachflächen.

Blüte:
Eine einzelne Pflanze kann eine Vielzahl an Blütenkörbchen hervorbringen, wodurch eine entsprechend große Menge an Samen produziert wird.

Wissenswertes

Die Laubblätter verströmen beim Zerreiben keinen charakteristischen Duft und sind im Unterschied zu anderen Kamillearten deutlich abgeflacht. Außerdem sind ihre Blütenkörbchen im Gegensatz zur Echten Kamille innen mit Mark gefüllt.

Typ der Pflanze:Ein-Jährig
Wuchsform:Aufrecht
Wuchshöhe:max. 50 cm

Licht-Verhältnisse:Sonnig
Boden:Mäßig feucht
 Sauer

Blüte:Mai - Sep
Blütenstand:Körbchen
Blütenform:Mehr als 5 Kronblätter
Frucht-/ Samenzeit:    Aug - Okt
Fruchtform:Schließfrucht: Nuss

Blattform:Zusammengesetzt: Gefiedert


Ähnliche Pflanzen
Echte Kamille
(Chamomílla recutíta)
Echte KamilleEchte Kamille
(Chamomílla recutíta)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)
Geruchlose Kamille
(Tripleurospérmum perforatum)
Geruchlose KamilleGeruchlose Kamille
(Tripleurospérmum perforatum)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)

Nahrungspflanze für folgende Insektenarten

Anzahl Schmetterlinge: 0
Anzahl Hautflügler, z.B. Wildbienen: 9
Anzahl Zweiflügler, z.B. Schwebfliegen: 1
Anzahl Käfer: 0
Anzahl Schnabelkerfe: 0

Hautflügler, z.B. Wildbienen

Dichtpunktierte Blutbiene
(Sphecodes crassus)
Dichtpunktierte Blutbiene, Sphecodes crassusDichtpunktierte Blutbiene
(Sphecodes crassus)

© Luc Verhelst, Wikimedia Commons
Dickkopf-Blutbiene
(Sphecodes monilicornis)
Dickkopf-Blutbiene, Sphecodes monilicornisDickkopf-Blutbiene
(Sphecodes monilicornis)

© James Lindsey, Wikimedia Commons
Glänzende Zwerg-Blutbiene
(Sphecodes geoffrellus)
Glänzende Zwerg-Blutbiene, Sphecodes geoffrellusGlänzende Zwerg-Blutbiene
(Sphecodes geoffrellus)

© Arnstein Staverlokk, Wikimedia Commons
Sand-Goldfurchenbiene
(Halictus leucaheneus)
Sand-Goldfurchenbiene, Halictus leucaheneusSand-Goldfurchenbiene
(Halictus leucaheneus)

© Albert Krebs, Entomologie/Botanik, ETH Zürich
Bedornte Schneckenhausbiene
(Osmia spinulosa)
Bedornte Schneckenhausbiene, Osmia spinulosaBedornte Schneckenhausbiene
(Osmia spinulosa)

© Arnstein Staverlokk, Wikimedia Commons
Gemeine Löcherbiene
(Heriades truncorum)
Gemeine Löcherbiene, Heriades truncorumGemeine Löcherbiene
(Heriades truncorum)

© Gideon Pisanty (Gidip), Wikimedia Commons
Rainfarn-Maskenbiene
(Hylaeus nigritus)
Rainfarn-Maskenbiene, Hylaeus nigritusRainfarn-Maskenbiene
(Hylaeus nigritus)

© Sarefo, Wikimedia Commons
Gemeine Seidenbiene
(Colletes daviesanus)
Gemeine Seidenbiene, Colletes daviesanusGemeine Seidenbiene
(Colletes daviesanus)
Gemeine Sandbiene
(Andrena flavipes)
Gemeine Sandbiene, Andrena flavipesGemeine Sandbiene
(Andrena flavipes)

Zweiflügler, z.B. Schwebfliegen

Zweiband-Wespenschwebfliege
(Chrysotoxum bicinctum)
Zweiband-Wespenschwebfliege, Chrysotoxum bicinctumZweiband-Wespenschwebfliege
(Chrysotoxum bicinctum)

© Richard Bartz, Wikimedia Commons