Pflanzen, Insekten & Heilkraft

Letzte Änderung: 26.09.2022
Zweifarbige Schneckenhausbiene (Osmia bicolor)  
Unterklasse: Pterygota (Fluginsekten)
Überordnung: Neuflügler (Neoptera)
Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
Familie: Bauchsammelbienen (Megachilidae)
Gattung: Mauerbienen (Osmia)
Heimat: Europa, Asien
Vorkommen: Selten
Gefährdung (Rote Liste): Ungefährdet (*)

Allgemeine Informationen

Bauchsammelbienen (Megachilidae)

Megachilidae sind eine Familie der Hautflügler, von der es etwa 80 Gattungen gibt. Ihre Vertreter sind zumeist pelzig behaart. Die Weibchen der nichtparasitischen Arten besitzen eine Bauchbürste. Die Unterseite ihres Hinterleibs ist mit langen, steifen, schräg nach hinten abstehenden Haaren besetzt und dient zum Sammeln von Pollen. Der Körperbau erscheint zumeist gedrungen. Der Hinterleib ist oft sehr breit, teils kugelförmig oder auch zylindrisch. Brust und Hinterleib sind in der Regel auffallend durch eine Wespentaille miteinander verbunden. Megachilidae leben solitär.

Zweifarbige Schneckenhausbiene (Osmia bicolor)

Die Zweifarbige Schneckenhausbiene ist in Europa in Höhen von bis zu 2000 Metern bis hin zu Mittelasien beheimatet. Sie lebt an Waldrändern, in Hecken, auf Heideflächen, auf Magerrasen, in Auwäldern oder in Gärten und Parkanlagen.
Anfang März schlüpfen die ersten männlichen Individuen und patrouillieren zwischen Schneckenhäusern auf der Suche nach Weibchen. Etwa zwei Wochen später können Weibchen gesichtet werden. Sie begeben sich auf die Suche nach leeren Schneckenhäusern und bereiten diese ab April für die Eiablage vor. Sobald das Schneckenhaus die richtige Ausrichtung hat, beginnen sie damit, Pollen und Nektar darin zu lagern. Anschließend legen sie bis zu vier Eier (zumeist jedoch ein Ei) in das Schneckenhaus und verschließen es mit einem Gemisch aus zerkauten Blattstücken, Steinchen und Erdkrumen. Abschließend drehen sie das Schneckenhaus so, dass die verschlossene Öffnung nach unten zeigt. Zur Tarnung wird das Schneckenhaus mit Grashalmen und Nadeln von Bäumen bedeckt. Nachdem mehrere solcher Nester angelegt wurden, sterben Weibchen spätestens Anfang Juli.
Bezug zu folgenden Pflanzen
Ähnliche Insektenarten / Bezug zu anderen Insektenarten

Weitere Informationen: www.wildbienen.de

Merkmale

Die Zweifarbige Schneckenhausbiene erreicht eine Körperlänge von 8-11 mm (Weibchen) und 7-10 mm (Männchen). Kopf und Brust sind bei den Weibchen schwarz behaart. Ihr Hinterleib einschließlich der Bauchbürste ist rötlich behaart. Die Färbung der Männchen ist etwas blasser. Kopf und Thorax sind bei ihnen eher gelb-bräunlich behaart.
Max. Größe (♀): 11 mm
Max. Größe (♂): 10 mm

Lebensweise

Allgemeine Eigenschaften:
Solitär lebend
Nistplatz: In leeren Schneckengehäusen oder Gallen nistend
Die Zweifarbige Schneckenhausbiene lebt polylektisch und ist nicht auf bestimmte Pflanzenfamilien beschränkt.
Als unterstützende Maßnahme beim Nisten kann darauf geachtet werden, dass ausreichend Nistmaterial (kleine Steinchen, Vegetation) zur Verfügung steht. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass es ruhige Orte gibt, die möglichst nicht betreten werden und die nicht übermäßig geräumt bzw. gesäubert werden.
Flugzeit: Mär - Jul

Bezug zu folgenden Pflanzen

Gewöhnlicher Natternkopf
(Échium vulgáre)
Gewöhnlicher NatternkopfGewöhnlicher Natternkopf
(Échium vulgáre)
Familie: Boragináceae (Rauhblattgewächse)
Geflecktes Lungenkraut
(Pulmonária officinális)
Geflecktes LungenkrautGeflecktes Lungenkraut
(Pulmonária officinális)
Familie: Boragináceae (Rauhblattgewächse)
Große Sternmiere
(Stellária holóstea)
Große SternmiereGroße Sternmiere
(Stellária holóstea)
Familie: Caryophylláceae (Nelkengewächse)
Gewöhnliches Sonnenröschen
(Heliánthemum nummulárium)
Gewöhnliches SonnenröschenGewöhnliches Sonnenröschen
(Heliánthemum nummulárium)
Familie: Cistáceae (Zistrosengewächse)
Huflattich
(Tussilágo fárfara)
HuflattichHuflattich
(Tussilágo fárfara)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)
Gewöhnlicher Löwenzahn
(Taráxacum officinále)
Gewöhnlicher LöwenzahnGewöhnlicher Löwenzahn
(Taráxacum officinále)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)
Raps
(Brássica nápus)
RapsRaps
(Brássica nápus)
Familie: Crucíferae (Kreuzblütler)
Wiesen-Salbei
(Sálvia praténsis)
Wiesen-SalbeiWiesen-Salbei
(Sálvia praténsis)
Familie: Labiátae (Lippenblütler)
Kriechender Günsel
(Ájuga réptans)
Kriechender GünselKriechender Günsel
(Ájuga réptans)
Familie: Labiátae (Lippenblütler)
Gewöhnlicher Hufeisenklee
(Hippocrépis comósa)
Gewöhnlicher HufeisenkleeGewöhnlicher Hufeisenklee
(Hippocrépis comósa)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)

© manfred.sause, Wikimedia Commons
Zaun-Wicke
(Vícia sépium)
Zaun-WickeZaun-Wicke
(Vícia sépium)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)

© Ivar Leidus, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0
Gewöhnlicher Hornklee
(Lótus corniculátus)
Gewöhnlicher HornkleeGewöhnlicher Hornklee
(Lótus corniculátus)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Besenginster
(Cýtisus scopárius)
BesenginsterBesenginster
(Cýtisus scopárius)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Sibirischer Blaustern
(Scílla sibérica)
Sibirischer BlausternSibirischer Blaustern
(Scílla sibérica)
Familie: Liliáceae (Liliengewächse)
Hohler Lerchensporn
(Corýdalis cáva)
Hohler LerchenspornHohler Lerchensporn
(Corýdalis cáva)
Familie: Papaveráceae (Mohngewächse)

© Björn S., Wikimedia Commons
Echte Küchenschelle
(Pulsatílla vulgáris)
Echte KüchenschelleEchte Küchenschelle
(Pulsatílla vulgáris)
Familie: Ranunculáceae (Hahnenfußgewächse)

© Wenkbrauwalbatros, Wikimedia Commons
Buschwindröschen
(Anemóne nemorósa)
BuschwindröschenBuschwindröschen
(Anemóne nemorósa)
Familie: Ranunculáceae (Hahnenfußgewächse)
Scharfer Hahnenfuß
(Ranúnculus ácris)
Scharfer HahnenfußScharfer Hahnenfuß
(Ranúnculus ácris)
Familie: Ranunculáceae (Hahnenfußgewächse)
Kriechender Hahnenfuß
(Ranúnculus répens)
Kriechender HahnenfußKriechender Hahnenfuß
(Ranúnculus répens)
Familie: Ranunculáceae (Hahnenfußgewächse)
Wald-Erdbeere
(Fragária vésca)
Wald-ErdbeereWald-Erdbeere
(Fragária vésca)
Familie: Rosáceae (Rosengewächse)
Gewöhnliche Schlehe
(Prúnus spinósa)
Gewöhnliche SchleheGewöhnliche Schlehe
(Prúnus spinósa)
Familie: Rosáceae (Rosengewächse)
Sal-Weide
(Sálix cáprea)
Sal-WeideSal-Weide
(Sálix cáprea)
Familie: Salicáceae (Weidengewächse)

© Eggmoon, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0
Stachelbeere
(Ríbes úva-críspa)
StachelbeereStachelbeere
(Ríbes úva-críspa)
Familie: Saxifragáceae (Steinbrechgewächse)
Wiesen-Kerbel
(Anthríscus sylvéstris)
Wiesen-KerbelWiesen-Kerbel
(Anthríscus sylvéstris)
Familie: Umbellíferae (Doldengewächse)

© Qwert1234, Wikimedia Commons

Pflanzen als Nisthilfen

Gewöhnliches Frühlings-Fingerkraut
(Potentílla neumanniána)
Gewöhnliches Frühlings-FingerkrautGewöhnliches Frühlings-Fingerkraut
(Potentílla neumanniána)
Familie: Rosáceae (Rosengewächse)
Hunds-Rose
(Rósa canína)
Hunds-RoseHunds-Rose
(Rósa canína)
Familie: Rosáceae (Rosengewächse)
Kleiner Wiesenknopf
(Sanguisórba mínor)
Kleiner WiesenknopfKleiner Wiesenknopf
(Sanguisórba mínor)
Familie: Rosáceae (Rosengewächse)
Kriechendes Fingerkraut
(Potentílla réptans)
Kriechendes FingerkrautKriechendes Fingerkraut
(Potentílla réptans)
Familie: Rosáceae (Rosengewächse)

Ähnliche Insekten

Hautflügler, z.B. Wildbienen

Gehörnte Mauerbiene
(Osmia cornuta)
Gehörnte Mauerbiene, Osmia cornutaGehörnte Mauerbiene
(Osmia cornuta)
Rostrote Mauerbiene
(Osmia bicornis)
Rostrote Mauerbiene, Osmia bicornisRostrote Mauerbiene
(Osmia bicornis)
Steinhummel
(Bombus lapidarius)
Steinhummel, Bombus lapidariusSteinhummel
(Bombus lapidarius)