Smagy — Das Pflanzen-Portal zum Mitmachen

Letzte Änderung: 22.08.2019
Schlehenspanner (Angerona prunaria)  
Weitere Bezeichnungen: Pflaumenspanner
Unterklasse: Pterygota (Fluginsekten)
Überordnung: Neuflügler (Neoptera)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Spanner (Geometridae)
Unterfamilie: Ennominae
Gattung: Angerona
Heimat: Europa, Asien
Vorkommen: Mäßig häufig
Gefährdung (Rote Liste): Ungefährdet (*)

Allgemeine Informationen

Spanner (Geometridae)

Spanner sind eine sehr artenreiche Schmetterlingsfamilie und zählen zu den Nachtfaltern. Einige Arten sind jedoch auch tagaktiv. In Ruhestellung haben fast alle Spannerarten ihre Flügel flach ausgebreitet. Dabei sind zumeist sowohl Vorder- als auch Hinterflügel sichtbar. Die Raupen besitzen neben den drei Brustbeinpaaren und dem Nachschieber lediglich ein Bauchfußpaar, was sie von den meisten anderen Schmetterlingsarten unterscheidet. Dadurch bewegen sie sich auf eine charakteristische Weise fort. Der Hinterleib schiebt sich zur Brust. Dabei hebt sich der mittlere Teil in die Höhe, so dass der Körper der Raupe die Form eines Omegas annimmt.

Schlehenspanner (Angerona prunaria)

Der Schlehenspanner ist in Europa und in Asien beheimatet. Er lebt in lichten Wäldern, an Waldrändern oder in Parkanlagen. Der Falter zählt zu den Nachtfaltern, kann jedoch auch tagsüber beobachtet werden.
Weibchen heften im Sommer ihre Eier an die Raupenfutterpflanzen. Raupen können in der Zeit zwischen August und Oktober gesichtet werden. Sie überwintern und verpuppen sich im Frühjahr des folgenden Jahres.
Die Flugzeit der Falter reicht von Mai bis August. In der Regel bringt der Falter eine Generation pro Jahr hervor.
Bezug zu folgenden Pflanzen

Weitere Informationen: http://www.lepiforum.de
Schlehenspanner, Pflaumenspanner (Angerona prunaria)

Bild: © Patrick Clement, Wikimedia CommonsCC-BY-2.0

Ecosia-Bildersuche

Merkmale

Die Flügelspannweite des Schlehenspanners beträgt etwa 35-50 mm, wobei die Männchen in der Regel etwas kleiner sind als die Weibchen. Die Grundfärbung der Flügel ist bei den Männchen rötlich-orange mit gräulichen Anteilen, bei den Weibchen hellgelb. Die Flügel der Weibchen sind durch zahlreiche schwarze Querstrichelungen gekennzeichnet.
Die Färbung der Raupen ist sehr variabel in Brauntönen, wodurch abgestorbene Zweige imitiert werden. Sie erreichen eine maximale Länge von 50 mm. Die Puppe ist schwarz.
Max. Größe (♀): 50 mm
Max. Größe (♂): 50 mm

Lebensweise

Allgemeine Eigenschaften:
Nachtaktiv
Nistplatz: Oberirdisch auf Pflanzen
Raupen sind an verschiedenen krautigen Pflanzen, Sträuchern und Bäumen zu finden und leben polyphag.
Flugzeit: Mai - Aug

Raupenfutter-Pflanzen

Sal-Weide
(Sálix cáprea)
Sal-WeideSal-Weide
(Sálix cáprea)

© Eggmoon, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0
Rote Heckenkirsche
(Lonícera xylósteum)
Rote HeckenkirscheRote Heckenkirsche
(Lonícera xylósteum)

© Sporti, Wikimedia Commons
Rauschbeere
(Vaccínium uliginósum)
RauschbeereRauschbeere
(Vaccínium uliginósum)

© Epukas, Wikimedia Commons
Besenheide
(Callúna vulgáris)
BesenheideBesenheide
(Callúna vulgáris)

© Udo Schmidt from Deutschland, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-2.0
Schwarzer Holunder
(Sambúcus nígra)
Schwarzer HolunderSchwarzer Holunder
(Sambúcus nígra)
Gewöhnlicher Löwenzahn
(Taráxacum officinále)
Gewöhnlicher LöwenzahnGewöhnlicher Löwenzahn
(Taráxacum officinále)
Gewöhnliche Schlehe
(Prúnus spinósa)
Gewöhnliche SchleheGewöhnliche Schlehe
(Prúnus spinósa)
Wald-Himbeere
(Rúbus idaeus)
Wald-HimbeereWald-Himbeere
(Rúbus idaeus)
Kornel-Kirsche
(Córnus mas)
Kornel-KirscheKornel-Kirsche
(Córnus mas)
Blaubeere
(Vaccínium myrtíllus)
BlaubeereBlaubeere
(Vaccínium myrtíllus)
Gewöhnliche Hasel
(Córylus avellána)
Gewöhnliche HaselGewöhnliche Hasel
(Córylus avellána)
Stachelbeere
(Ríbes úva-críspa)
StachelbeereStachelbeere
(Ríbes úva-críspa)
Rote Johannisbeere
(Ríbes rúbrum)
Rote JohannisbeereRote Johannisbeere
(Ríbes rúbrum)
Gewöhnlicher Liguster
(Ligústrum vulgáre)
Gewöhnlicher LigusterGewöhnlicher Liguster
(Ligústrum vulgáre)
Besenginster
(Cýtisus scopárius)
BesenginsterBesenginster
(Cýtisus scopárius)
Roter Hartriegel
(Córnus sanguínea)
Roter HartriegelRoter Hartriegel
(Córnus sanguínea)