Pflanzen, Insekten & Heilkraft

Letzte Änderung: 31.05.2020
Gemeine Pelzbiene (Anthophora plumipes)  
Weitere Bezeichnungen: Frühlings-Pelzbiene
Unterklasse: Pterygota (Fluginsekten)
Überordnung: Neuflügler (Neoptera)
Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
Familie: Echte Bienen (Apidae)
Gattung: Anthophora
Heimat: Europa
Vorkommen: Häufig
Gefährdung (Rote Liste): Ungefährdet (*)

Gemeine Pelzbiene (Anthophora plumipes)

Die Gemeine Pelzbiene ist in Europa beheimatet und lebt an Flussufern mit Steilwänden, in Sand-, Kies- und Lehmgruben, an Waldrändern, in Gärten und Parkanlagen sowie in Weinbergen.
Die Paarung erfolgt im März und April. Ihr Nest legt sie vor allem in Steilwänden und Abbruchkanten, in Trockenmauern, aber auch in selbst gegrabenen, vor Regen geschützten Hohlräumen in ebenem Lehmboden an. An geeigneten Orten kann es zu einer Ansammlung von bis zu 300 Nestern kommen. Die Brutzellen sind zumeist lediglich 3-5 cm tief und mit einer wachsartigen Beschichtung ausgekleidet. Im Nest schwimmen Ei und später die Larve zunächst auf einer flüssigen Nahrungsbreischicht. Im Frühjahr bis Sommer entwickeln sich die Larven zu Imagines und überwintern in diesem Zustand in ihren Brutzellen.
Die Flugzeit startet bei den Männchen Anfang März, bei den Weibchen Anfang April. Im Mai (Männchen) bzw. im Juni (Weibchen) endet die Flugzeit.
Bezug zu folgenden Pflanzen
Ähnliche Insektenarten / Bezug zu anderen Insektenarten

Weitere Informationen: www.wildbienen.de

Merkmale

Die Gemeine Pelzbiene erreicht eine maximale Körperlänge von 13-15 mm. Ihr kompakter Körperbau erinnert an den von Hummeln und ist pelzig behaart. Es gibt sowohl helle als auch dunkle Farbvariationen, wobei die Farben zwischen gräulich-braun, rötlich und bräunlich-schwarz variieren können. Das Kopfschild (Clypeus) der Männchen ist hellgelb, ebenso wie die Gesichtsbehaarung. Am mittleren Beinpaar besitzen die Männchen an den Tarsen auffällige Haarfransen. Bei den Weibchen fällt die rostrote Sammelbürste an den Hinterbeinen auf.
Die Gemeine Pelzbiene lässt sich anhand ihres schnellen Flugverhaltens leicht von Hummeln unterscheiden. Sie eilt von Blüte zu Blüte und sammelt Nektar. Mittels ihrer borstigen Zunge ist sie in der Lage, Pollen aus den Blüten zu kratzen. Männchen fallen dadurch auf, dass sie auf immer gleichen Flugbahnen ihr mit Duftstoffen gekennzeichnetes Territorium abfliegen.
Max. Größe (♀): 15 mm
Max. Größe (♂): 15 mm

Lebensweise

Allgemeine Eigenschaften:
Solitär lebend
Nistplatz: In ebenem Erdboden nistend, In geneigtem Erdboden (z.B. in Böschungen) nistend, In vertikalen Steilwänden (z.B. Lößwand) nistend
Die Gemeine Pelzbiene lebt polylektisch und ist nicht auf bestimmte Pflanzenarten beschränkt. Hilfreich ist es, wenn sie genügend Auswahl an Frühblühern wie z.B. Lungenkraut, Lerchensporn und Schlüsselblume hat.
Flugzeit: Mär - Jun

Bezug zu folgenden Pflanzen

Märzenbecher
(Leucójum vérnum)
MärzenbecherMärzenbecher
(Leucójum vérnum)
Familie: Amaryllidáceae (Narzissengewächse)
Dunkles Lungenkraut
(Pulmonária obscúra)
Dunkles LungenkrautDunkles Lungenkraut
(Pulmonária obscúra)
Familie: Boragináceae (Rauhblattgewächse)

© Chmee2, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0
Kaukasus-Beinwell
(Sýmphytum grandiflórum)
Kaukasus-BeinwellKaukasus-Beinwell
(Sýmphytum grandiflórum)
Familie: Boragináceae (Rauhblattgewächse)

© Rowan Adams, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-4.0
Gewöhnlicher Beinwell
(Sýmphytum officinále)
Gewöhnlicher BeinwellGewöhnlicher Beinwell
(Sýmphytum officinále)
Familie: Boragináceae (Rauhblattgewächse)
Einjähriger Borretsch
(Borágo officinális)
Einjähriger BorretschEinjähriger Borretsch
(Borágo officinális)
Familie: Boragináceae (Rauhblattgewächse)
Geflecktes Lungenkraut
(Pulmonária officinális)
Geflecktes LungenkrautGeflecktes Lungenkraut
(Pulmonária officinális)
Familie: Boragináceae (Rauhblattgewächse)
Gemeine Ochsenzunge
(Anchúsa officinális)
Gemeine OchsenzungeGemeine Ochsenzunge
(Anchúsa officinális)
Familie: Boragináceae (Rauhblattgewächse)
Raps
(Brássica nápus)
RapsRaps
(Brássica nápus)
Familie: Crucíferae (Kreuzblütler)
Rosenkohl
(Brássica olerácea var. gemmífera)
RosenkohlRosenkohl
(Brássica olerácea var. gemmífera)
Familie: Crucíferae (Kreuzblütler)
Griechisches Blaukissen
(Aubriéta deltoídea)
Griechisches BlaukissenGriechisches Blaukissen
(Aubriéta deltoídea)
Familie: Crucíferae (Kreuzblütler)
Goldlack
(Erýsimum cheiri)
GoldlackGoldlack
(Erýsimum cheiri)
Familie: Crucíferae (Kreuzblütler)
Gemeine Rosskastanie
(Aesculus hippocástanum)
Gemeine RosskastanieGemeine Rosskastanie
(Aesculus hippocástanum)
Familie: Hippocastanáceae (Rosskastaniengewächse)
Weiße Taubnessel
(Lámium álbum)
Weiße TaubnesselWeiße Taubnessel
(Lámium álbum)
Familie: Labiátae (Lippenblütler)
Gewöhnlicher Gundermann
(Glechóma hederácea)
Gewöhnlicher GundermannGewöhnlicher Gundermann
(Glechóma hederácea)
Familie: Labiátae (Lippenblütler)
Purpurrote Taubnessel
(Lámium purpúreum)
Purpurrote TaubnesselPurpurrote Taubnessel
(Lámium purpúreum)
Familie: Labiátae (Lippenblütler)
Kriechender Günsel
(Ájuga réptans)
Kriechender GünselKriechender Günsel
(Ájuga réptans)
Familie: Labiátae (Lippenblütler)
Gefleckte Taubnessel
(Lámium maculátum)
Gefleckte TaubnesselGefleckte Taubnessel
(Lámium maculátum)
Familie: Labiátae (Lippenblütler)
Weißklee
(Trifólium répens)
WeißkleeWeißklee
(Trifólium répens)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Weinbergs-Traubenhyazinthe
(Muscári negléctum)
Weinbergs-TraubenhyazintheWeinbergs-Traubenhyazinthe
(Muscári negléctum)
Familie: Liliáceae (Liliengewächse)

© Stefan.lefnaer, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-4.0
Tarda-Tulpe
(Túlipa tárda)
Tarda-TulpeTarda-Tulpe
(Túlipa tárda)
Familie: Liliáceae (Liliengewächse)

© Ulf Eliasson, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-2.5
Hohler Lerchensporn
(Corýdalis cáva)
Hohler LerchenspornHohler Lerchensporn
(Corýdalis cáva)
Familie: Papaveráceae (Mohngewächse)

© Björn S., Wikimedia Commons
Gefingerter Lerchensporn
(Corýdalis sólida)
Gefingerter LerchenspornGefingerter Lerchensporn
(Corýdalis sólida)
Familie: Papaveráceae (Mohngewächse)
Echte Schlüsselblume
(Prímula véris)
Echte SchlüsselblumeEchte Schlüsselblume
(Prímula véris)
Familie: Primuláceae (Primelgewächse)
Wald-Schlüsselblume
(Prímula elátior)
Wald-SchlüsselblumeWald-Schlüsselblume
(Prímula elátior)
Familie: Primuláceae (Primelgewächse)
Christrose
(Helléborus níger)
ChristroseChristrose
(Helléborus níger)
Familie: Ranunculáceae (Hahnenfußgewächse)
Birnbaum
(Pýrus commúnis)
BirnbaumBirnbaum
(Pýrus commúnis)
Familie: Rosáceae (Rosengewächse)

© Przykuta, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0
Kultur-Apfel
(Málus doméstica)
Kultur-ApfelKultur-Apfel
(Málus doméstica)
Familie: Rosáceae (Rosengewächse)
Gewöhnliche Pflaume
(Prúnus doméstica ssp. doméstica)
Gewöhnliche PflaumeGewöhnliche Pflaume
(Prúnus doméstica ssp. doméstica)
Familie: Rosáceae (Rosengewächse)
Gold-Johannisbeere
(Ríbes aureum)
Gold-JohannisbeereGold-Johannisbeere
(Ríbes aureum)
Familie: Saxifragáceae (Steinbrechgewächse)
Gamander-Ehrenpreis
(Verónica chamaedrys)
Gamander-EhrenpreisGamander-Ehrenpreis
(Verónica chamaedrys)
Familie: Scrophulariáceae (Rachenblütler)
Duft-Veilchen
(Víola odoráta)
Duft-VeilchenDuft-Veilchen
(Víola odoráta)
Familie: Violáceae (Veilchengewächse)

Ähnliche Insekten

Hautflügler, z.B. Wildbienen

Ackerhummel
(Bombus pascuorum)
Ackerhummel, Bombus pascuorumAckerhummel
(Bombus pascuorum)
Rotbürstige Pelzbiene
(Anthophora retusa)
Kein Bild verfügbar
Streifen-Pelzbiene
(Anthophora aestivalis)
Streifen-Pelzbiene, Anthophora aestivalisStreifen-Pelzbiene
(Anthophora aestivalis)

© gailhampshire, Wikimedia Commons
Veränderliche Hummel
(Bombus humilis)
Veränderliche Hummel, Bombus humilisVeränderliche Hummel
(Bombus humilis)

© Arnstein Staverlokk/Norsk institutt for naturforskning, Wikimedia Commons
Rostrote Mauerbiene
(Osmia bicornis)
Rostrote Mauerbiene, Osmia bicornisRostrote Mauerbiene
(Osmia bicornis)

© André Karwath, Wikimedia Commons

In Beziehung mit folgenden Insekten

Hautflügler, z.B. Wildbienen

Gemeine Trauerbiene
(Melecta albifrons)
Gemeine Trauerbiene, Melecta albifronsGemeine Trauerbiene
(Melecta albifrons)

© Aiwok, Wikimedia Commons