Pflanzen, Insekten & Heilkraft

Letzte Änderung: 03.08.2020
Mai-Langhornbiene (Eucera nigrescens)  
Unterklasse: Pterygota (Fluginsekten)
Überordnung: Neuflügler (Neoptera)
Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
Familie: Echte Bienen (Apidae)
Gattung: Eucera
Heimat: Europa, Asien
Vorkommen: Häufig
Gefährdung (Rote Liste): Ungefährdet (*)

Mai-Langhornbiene (Eucera nigrescens)

Die Mai-Langhornbiene ist in Europa sowie in Teilen Asiens (z.B. Kleinasien, Kaukasusgebiet) beheimatet und lebt auf Streuobstwiesen, auf Dämmen oder an Waldrändern.
Ihr Nest legt sie in selbst gegrabenen Hohlräumen in ebenem sandigem oder lehmigem Boden oder in Böschungen an.
Die Flugzeit der Männchen reicht von April bis Juli, Weibchen können von Mai bis Juni gesichtet werden.
Bezug zu folgenden Pflanzen

Weitere Informationen: www.wildbienen.de

Merkmale

Die Mai-Langhornbiene erreicht eine maximale Körperlänge von 13-15 mm. Der Thorax der Weibchen ist bräunlich behaart. Sie besitzen eine weiße Schienenbürste (Scopa). Ihr Abdomen ist durch helle Querbinden gekennzeichnet. Der Thorax männlicher Individuen ist rötlich-braun behaart. Ihre Fühler sind auffallend lang. Das Labrum und der Kopfschild (Clypeus) sind gelb. Der Hinterleib erscheint schwarz und ohne helle Querbinden.
Männchen sammeln sich zum Übernachten häufig in Schlafgemeinschaften in Blüten oder an Pflanzenstängeln. Außerdem patrouillieren sie häufig an ihren Lieblingspflanzen (Zaun-Wicke und Platterbse).
Max. Größe (♀): 15 mm
Max. Größe (♂): 15 mm

Lebensweise

Allgemeine Eigenschaften:
Solitär lebend, Oligolektisch (Pflanzenart-Spezialisierung)
Nistplatz: In ebenem Erdboden nistend, In geneigtem Erdboden (z.B. in Böschungen) nistend
Die Mai-Langhornbiene lebt oligolektisch und ist auf Schmetterlingsblütler spezialisiert.
Flugzeit: Apr - Jul

Bezug zu folgenden Pflanzen

Geflecktes Lungenkraut
(Pulmonária officinális)
Geflecktes LungenkrautGeflecktes Lungenkraut
(Pulmonária officinális)
Familie: Boragináceae (Rauhblattgewächse)
Blutroter Storchschnabel
(Geránium sanguíneum)
Blutroter StorchschnabelBlutroter Storchschnabel
(Geránium sanguíneum)
Familie: Geraniáceae (Storchschnabelgewächse)
Purpurrote Taubnessel
(Lámium purpúreum)
Purpurrote TaubnesselPurpurrote Taubnessel
(Lámium purpúreum)
Familie: Labiátae (Lippenblütler)
Kriechender Günsel
(Ájuga réptans)
Kriechender GünselKriechender Günsel
(Ájuga réptans)
Familie: Labiátae (Lippenblütler)
Sommer-Wicke
(Vícia satíva)
Sommer-WickeSommer-Wicke
(Vícia satíva)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)

© Alvesgaspar, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0
Zaun-Wicke
(Vícia sépium)
Zaun-WickeZaun-Wicke
(Vícia sépium)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)

© Ivar Leidus, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0
Wiesen-Platterbse
(Láthyrus praténsis)
Wiesen-PlatterbseWiesen-Platterbse
(Láthyrus praténsis)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)

© Isidre blanc, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-4.0
Rotklee
(Trifólium praténse)
RotkleeRotklee
(Trifólium praténse)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Weißklee
(Trifólium répens)
WeißkleeWeißklee
(Trifólium répens)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Luzerne
(Medicágo satíva)
LuzerneLuzerne
(Medicágo satíva)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Gewöhnlicher Hornklee
(Lótus corniculátus)
Gewöhnlicher HornkleeGewöhnlicher Hornklee
(Lótus corniculátus)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Gewöhnlicher Wundklee
(Anthýllis vulnerária)
Gewöhnlicher WundkleeGewöhnlicher Wundklee
(Anthýllis vulnerária)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Breitblättrige Platterbse
(Láthyrus latifólius)
Breitblättrige PlatterbseBreitblättrige Platterbse
(Láthyrus latifólius)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Gewöhnliche Vogel-Wicke
(Vícia crácca)
Gewöhnliche Vogel-WickeGewöhnliche Vogel-Wicke
(Vícia crácca)
Familie: Leguminósae (Schmetterlingsblütengewächse)
Echte Brombeere
(Rúbus fruticósus)
Echte BrombeereEchte Brombeere
(Rúbus fruticósus)
Familie: Rosáceae (Rosengewächse)