Pflanzen, Insekten & Heilkraft

Letzte Änderung: 07.04.2021
Brauner Waldvogel (Aphantopus hyperantus)  
Weitere Bezeichnungen: Schornsteinfeger
Unterklasse: Pterygota (Fluginsekten)
Überordnung: Neuflügler (Neoptera)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Edelfalter (Nymphalidae)
Unterfamilie: Augenfalter (Satyrinae)
Gattung: Aphantopus
Heimat: Europa, Asien
Vorkommen: Häufig
Gefährdung (Rote Liste): Ungefährdet (*)

Allgemeine Informationen

Edelfalter (Nymphalidae)

Bei den Edelfaltern handelt es sich um mittelgroße bis große, teils farbenprächtige Schmetterlinge. Weltweit gibt es in dieser artenreichsten Schmetterlingsfamilie über 6000 Arten. In den tropischen Regionen ist ihre Vielfalt am größten.
Edelfalter besitzen nur zwei funktionsfähige Beinpaare. Das erste Beinpaar ist verkümmert und dient lediglich dem Putzen (Putzpfotenfalter). Ihre Fühler sind am Ende keulenförmig verbreitert. Entlang der Unterseite befinden sich längliche Rillen, die über sämtliche Fühlersegmente reichen. Edelfalter besitzen ausschließlich Facettenaugen.
Die Raupen sind in der Regel mit zahlreichen Dornen oder langen Haaren versehen.

Augenfalter (Satyrinae)

Augenfalter, die auch Grasfalter genannt werden, sind weltweit vertreten und mit über 2800 Arten sehr artenreich. Ihre Grundfärbung ist häufig braun und sie sind in der Regel durch ein verhältnismäßig klar abgegrenztes Augenmuster gekennzeichnet. Die Raupen aller mitteleuropäischen Augenfalter-Arten ernähren sich von Gräsern. Ihre relativ lange Entwicklungszeit lässt sich mit dem geringen Nährstoffgehalt der Gräser erklären. Viele Arten sind extrem gefährdet, da magere, artenreiche Wiesen zunehmend seltener werden.

Brauner Waldvogel (Aphantopus hyperantus)

Der Braune Waldvogel ist in Europa sowie in den gemäßigten Zonen Asiens beheimatet und lebt auf Waldlichtungen, an Waldwegen, in Gebüschen und Hecken. Die Raupen sind vor allem auf Flächen mit Grasbestand zu finden.
Weibchen werfen ihre Eier in niedrigem Flug über Grasland ab. Die Raupen sind nachtaktiv und halten sich tagsüber in Bodennähe auf. Sie überwintern in der Bodenvegetation. Nach der Überwinterung können sie bis Juni gesichtet werden. Die Verpuppung erfolgt in einem Kokon in Bodennähe (z.B. in Grashorsten).
Die Flugzeit reicht von Juni bis August.
Bezug zu folgenden Pflanzen
Ähnliche Insektenarten / Bezug zu anderen Insektenarten

Weitere Informationen: www.lepiforum.de

Merkmale

Die Flügelspannweite des Braunen Waldvogels beträgt etwa 35-42 mm. Die Flügelober und -unterseiten sind braun und mit gelblich umrandeten Augenflecken versehen. Die Anzahl und Größe der Augenflecke ist variabel.
Die Raupen erreichen eine maximale Länge von etwa 25 mm. Sie sind gräulich-braun gefärbt und besitzen eine feine Punktierung. Auf dem Rücken befindet sich eine dunkle Längslinie. Der Kopf ist braun.
Max. Größe (♀): 42 mm
Max. Größe (♂): 42 mm

Lebensweise


Nistplatz: Oberirdisch in Bodennähe (z.B. in Grasbüscheln oder unter Moos)
Die Raupen ernähren sich von verschiedenen Süß- und Sauergräsern.
Flugzeit: Jun - Aug

Bezug zu folgenden Pflanzen

Färber-Scharte
(Serrátula tinctória)
Färber-ScharteFärber-Scharte
(Serrátula tinctória)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)

© Franz Xaver, Wikimedia Commons
Gewöhnlicher Wasserdost
(Eupatórium cannabínum)
Gewöhnlicher WasserdostGewöhnlicher Wasserdost
(Eupatórium cannabínum)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)
Acker-Kratzdistel
(Círsium arvénse)
Acker-KratzdistelAcker-Kratzdistel
(Círsium arvénse)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)
Jakobs-Greiskraut
(Senécio jacobaea)
Jakobs-GreiskrautJakobs-Greiskraut
(Senécio jacobaea)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)
Sumpf-Kratzdistel
(Círsium palústre)
Sumpf-KratzdistelSumpf-Kratzdistel
(Círsium palústre)
Familie: Compósitae (Korbblütengewächse)
Wiesen-Witwenblume
(Knautia arvénsis)
Wiesen-WitwenblumeWiesen-Witwenblume
(Knautia arvénsis)
Familie: Dipsacáceae (Kardengewächse)
Dost
(Oríganum vulgáre)
DostDost
(Oríganum vulgáre)
Familie: Labiátae (Lippenblütler)
Echte Brombeere
(Rúbus fruticósus)
Echte BrombeereEchte Brombeere
(Rúbus fruticósus)
Familie: Rosáceae (Rosengewächse)
Kriechendes Fingerkraut
(Potentílla réptans)
Kriechendes FingerkrautKriechendes Fingerkraut
(Potentílla réptans)
Familie: Rosáceae (Rosengewächse)
Wiesen-Bärenklau
(Heracléum sphondýlium)
Wiesen-BärenklauWiesen-Bärenklau
(Heracléum sphondýlium)
Familie: Umbellíferae (Doldengewächse)

© Christian Fischer, Wikimedia Commons
Gewöhnlicher Giersch
(Aegopódium podagrária)
Gewöhnlicher GierschGewöhnlicher Giersch
(Aegopódium podagrária)
Familie: Umbellíferae (Doldengewächse)
Wilde Möhre
(Daucus caróta ssp. caróta)
Wilde MöhreWilde Möhre
(Daucus caróta ssp. caróta)
Familie: Umbellíferae (Doldengewächse)

Raupenfutter-Pflanzen

Wiesen-Knäuelgras
(Dáctylis glomeráta)
Wiesen-KnäuelgrasWiesen-Knäuelgras
(Dáctylis glomeráta)
Familie: Gramíneae (Süßgräser)

© Christian Fischer, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0
Gewöhnlicher Glatthafer
(Arrhenátherum elátius)
Gewöhnlicher GlatthaferGewöhnlicher Glatthafer
(Arrhenátherum elátius)
Familie: Gramíneae (Süßgräser)

© Rasbak, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0
Wiesen-Kammgras
(Cynosúrus cristátus)
Wiesen-KammgrasWiesen-Kammgras
(Cynosúrus cristátus)
Familie: Gramíneae (Süßgräser)

© Franz Xaver, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0
Wiesen-Rispengras
(Póa praténsis)
Wiesen-RispengrasWiesen-Rispengras
(Póa praténsis)
Familie: Gramíneae (Süßgräser)

© Rasbak, Wikimedia Commons
Aufrechte Trespe
(Brómus eréctus)
Aufrechte TrespeAufrechte Trespe
(Brómus eréctus)
Familie: Gramíneae (Süßgräser)

© Petr Filippov, Wikimedia Commons
Gewöhnliche Quecke
(Élymus répens)
Gewöhnliche QueckeGewöhnliche Quecke
(Élymus répens)
Familie: Gramíneae (Süßgräser)

© Rasbak, Wikimedia CommonsCC-BY-SA-3.0

Ähnliche Insekten

Schmetterlinge

Blauäugiger Waldportier
(Minois dryas)
Blauäugiger Waldportier, Minois dryasBlauäugiger Waldportier
(Minois dryas)

© Böhringer Friedrich, Wikimedia Commons
Braunauge
(Lasiommata maera)
Braunauge, Lasiommata maeraBraunauge
(Lasiommata maera)

© Jörg Hempel, Wikimedia Commons
Großes Ochsenauge
(Maniola jurtina)
Großes Ochsenauge, Maniola jurtinaGroßes Ochsenauge
(Maniola jurtina)